Vergleiche die besten Produkte aus der Kategorie Babymode

Alle Vergleiche aus dem Bereich Babymode  

Keine Mode ist so entzückend wie Babymode. Die Bekleidung für die Klitzekleinen begeistert in erster Linie junge Mütter, die für ihren Nachwuchs die ersten Kollektionen wählen. Wenn Du Babybekleidung benötigst, kaufe gleich eine größere Ausstattung – denn, dass Babys ein paar Mal am Tag mehrmals die Wäsche wechseln müssen, wissen junge Mütter nur zu gut. Da ist man froh, wenn man ausreichend Babykleidung griffbereit im Schrank hat.


Schon während der Schwangerschaft für Erstausstattung sorgen

Die ersten Besorgungen für den neuen Erdenbürger müssen bereits während der Schwangerschaft erfolgen. Auch wer sich überraschen lassen möchte, ob es ein Junge oder ein Mädchen wird, kann beim Kauf der Erstausstattung nichts falsch machen. Die Zeiten, in denen Hellblau den Jungen und Rosa den Mädchen zugeschrieben wurden, sind vorbei. Heute dürfen die Klitzekleinen farbenfroh gekleidet die Welt entdecken.

Was aber definitiv in die erste Grundausstattung gehört, sind Kleidungsstücke, die sowohl schadstoffarm als auch praktisch sind – so dass das Baby sich wohlfühlt und immer schnell an- und ausgezogen ist. Diverse Bodys und Strampler gehören dazu, kleine Höschen und Hemdchen, Babyschühchen für warme Füße, verschiedene Kopfbedeckungen sowie warme Jäckchen für den Aufenthalt im Freien. Besorge diese Kleidung rechtzeitig, damit Dein Schätzchen von Anfang an warm und kuschelig eingekleidet ist.

Süße Klamotten für die kalte und warme Jahreszeit

Warm muss es Dein Neugeborenes anfangs zu jeder Jahreszeit haben. Der noch kleine empfindliche Körper darf weder zu viel Wind noch Sonne ausgesetzt sein. Im Frühjahr und Sommer ist dabei auch an Kopfschutz in Form von leichten Mützen und Hüten zu achten. Auch kleine Jäckchen gehören in der warmen Jahreszeit zur Ausstattung der Klitzekleinen.

Für die kalte Jahreszeit gilt es schließlich, das Schätzchen noch wärmer einzupacken. Schon in der Babymode kannst Du aus tollen Frühjahr/Sommer- sowie Herbst/Winter-Kollektionen niedliche Ober- und Unterteile wählen. Bei aller Sorge um ein warm eingekleidetes Baby musst Du dennoch stets darauf achten, dass es nicht durch die gewählte Kleidung überhitzt.

Winzige Klamotten für „Echte Kerle“ und Prinzessinnen

Auch wenn die obligatorischen Farben Hellblau und Rosa für Junge und Mädchen nicht mehr so relevant wie in vergangenen Zeiten sind, so gibt es natürlich neben geschlechtsneutraler Mode auch spezielle Babymode für Jungen und für Mädchen. In kleinen Röckchen und Kleidchen, verbunden mit Schleifen und Rüschen, werden aus den klitzekleinen Mädchen erste Prinzessinnen. Bei den Jungen wiederum kommen Details wie Schiffchen, Dinos und Autos ebenso zum Tragen wie erste winzige Cargohosen und Karohemden – für „echte Kerle“ im winzigen Kleinformat.

Babykleidung

Babyschuhe