TV-Lowboard Vergleich & Ratgeber 2018

Die 8 besten TV-Lowboards

im übersichtlichen Vergleich
Bild / Link
Modell
Preis
129,99 €
259,00 €
129,99 €
259,00 €
N/A
N/A
N/A
109,99 €
Maße (B x H x T)
135 x 30 x 39 cm
189 x 38 x 35 cm
135 x 30 x 39 cm
199 x 38 x 35 cm
151 x 38 x 35 cm
178 x 43 x 38 cm
194 x 46 x 35 cm
135 x 30 x 39 cm
Farbe
schwarz + weiß
schwarz
schwarz
grau/Schieferoptik
grau/Schieferoptik
weiß + grau
schwarz
schwarz + weis
LED-Beleuchtung
Ablagefläche
Vorteile
  • pflegeleichter Bezugsstoff
  • hochwertige Materialien
  • guter Feuchtigkeitstransport
  • Automatische Luftzirkulation
  • mit hochwertigem Stoff bezogen
  • Eckfüße in edler Silber-Optik
  • kein Spalt zwischen den Matratzen
  • einfaches aufbauen
  • stabile Holzkonstruktion
  • hochwertiger Stoffbezug
  • Echtholzfüße
  • stabiles Multiplexholz
  • luftdurchlässiger Federkernaufbau
  • komplett abgepolstert, keine Kanten
  • schneller Aufbau
  • pflegeleichtes PU Kunstleder
  • moderne verchromte Füße
  • guter Federkomfort
  • doppelte Federung
  • hautsympathischer Markenbezug
  • hohe entlastung der Wirbelsäule
  • exzellentes Federungsverhalten
  • optimale Körperanpassung
  • gute Druckentlastung
Angebot
Zur Kleines Diwuli Logo Wunschliste
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
* Alle Preise sind inkl. MwSt und ggf. zzgl Versandkosten, Die Versandkostenfreie Lieferung gibt es bei Amazon ab 29 € Gesamtbestellwert. Eine zwischenzeitliche Änderung der Preise, Verfügbarkeit und Angaben sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die angezeigten Preise der Produkte prüfen wir bei Amazon.
Alle Links zu Amazon sind Partnerlinks. Wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst erhalten wir eine Provision, die Kosten ändern sich für dich dadurch nicht. Unserere Ratgeber und tabellarischen Vergleiche sind nicht zu verwechseln mit einem TV-Lowboard Test, bei dem die Produkte händisch getestet wurden.

Bist du noch unentschlossen? :-)

Finde hier heraus welches TV-Lowboard zu dir passt!    

TV-Lowboard-Ratgeber: Alles was du vor dem Kauf wissen musst

Die Bezeichnung TV-Lowboard leitet sich aus den englischen Vokabeln „low“ und „board“ ab, die wörtlich mit „niedriges Brett“ übersetzt werden. Von einem schlichten Brett kann bei diesen Boards allerdings keine Rede sein, denn du kannst sie wahlweise in Schrank- oder Regalform kaufen. Sie bieten im Vergleich zum Fernsehtisch der Vergangenheit gleich einige Vorteile.

TV-Lowboard Gif

1. Wozu dient ein TV-Lowboard?

Natürlich macht dieses Möbelstück seinem Namen alle Ehre und ist in erster Linie für die Aufstellung des Fernsehers gedacht. Die niedrigen Fernsehschränke und Fernsehregale bieten dir einen sehr wichtigen Pluspunkt, denn sie helfen dir dabei, dein Heimkino nach ergonomischen Gesichtspunkten zu gestalten. Beim Computerdisplay darf die Oberkante höchstens auf Augenhöhe liegen, weil du (zumindest bei den meisten Schriftsprachen) von oben nach unten liest. Beim Fernsehen konzentrierst du dich auf die Bildmitte. Deshalb ist es ideal, wenn sich der Mittelpunkt des TV-Displays knapp unterhalb deiner Augenhöhe befindet.

Mit dem TV-Lowboard zur perfekten Ergonomie!

Früher wurde das am besten mit einem TV-Tisch mit der normalen Höhe eines Esstischs erreicht. Inzwischen sind die TV-Displays aber immer größer geworden. Eine Wandhalterung für den Fernseher ist zwar eine gute Sache, weil sie nur wenig Platz benötigt, aber die meisten Nutzer, die besonders viele TV-Inhalte genießen, beklagen sich früher oder später über Nackenschmerzen. Genau die kannst du dir sparen, wenn du dir stattdessen ein TV-Lowboard kaufst.

2. Regal oder Schrank als TV-Lowboard wählen?

TV-Lowboard Schubladen
Moderne TV Lowboards bieten meist genug Stauraum

Moderne TV-Lowboards haben den entscheidenden Vorteil, dass sie im Gegensatz zum reinen TV-Tisch zusätzlichen Stauraum bieten. Dabei solltest du dir die Frage stellen, was du dort unterbringen möchtest. Hast du viel Kleinkram zu verstauen, bietet sich die Schrankvariante mit Schubkästen an. Die Regalvariante ist dann die beste Wahl, wenn du im TV-Schrank auch gleich verschiedene Bestandteile deiner Soundanlage, den Receiver oder einen DVD- oder Blu-ray-Player unterbringen möchtest. Dafür solltest du deine vorhandenen Geräte genauer unter die Lupe nehmen.

Ein zusätlicher Stauraum spricht ganz klar für ein TV-Lowboard.

Eine solche Platzierung ist nur dann möglich, wenn sich alle Bedienelemente und auch die Einschübe an der Front befinden. Optimal dafür ist die Gestaltung als Regal ohne Rückwand, denn sie erspart dir das Ausschneiden von Öffnungen, durch welche du die notwendigen Kabel führen kannst. Andere Regalfächer von TV-Flachschränken sind so gestaltet, dass sie Musik-CDs oder Film-DVDs aufnehmen können. Hier solltest du aber genau auf die Abstände achten, denn nicht bei allen Modellen ist die senkrechte Lagerung von DVDs oder Blu-rays mit Cover möglich.

3. Welche Größe beim TV-Lowboard ist für welchen Fernseher optimal?

Fernseher auf TV-Lowboard
Design Lowboard weiß hochglanz

Das Display der Fernsehgeräte nutzt in der Regel das Format 16 zu 9. Die Größen werden in Zoll angegeben, was sich jedoch auf die Länge der Diagonale des sichtbaren Bereichs bezieht. Das heißt, aus dieser Angabe kannst du keine direkten Rückschlüsse auf die notwendige Größe für das TV-Lowboard ableiten, sondern müsstest sie erst umrechnen. Diese Arbeit möchten wir dir ersparen. So sehen die Verhältnisse der Displaydiagonale zur Breite bei den gängigsten Größen beim Format 16 zu 9 aus:

Für welche Fernseher Zollgröße welches TV-Lowboard?

Zoll Größe TV-Lowboard
22 Zoll 49 Zentimeter Breite
26 Zoll 58 Zentimeter Breite
32 Zoll 71 Zentimeter Breite
40 Zoll 89 Zentimeter Breite
46 Zoll 102 Zentimeter Breite
52 Zoll 115 Zentimeter Breite
60 Zoll 133 Zentimeter Breite

Allerdings musst du zu diesen Maßen selbstverständlich noch die Rahmenbreite des Gehäuses deines Fernsehgeräts addieren. Sie unterscheidet sich abhängig vom Modell und Hersteller teilweise sehr erheblich. Wird dein Fernseher auf dem TV-Lowboard seitlich und oben von Schränken eingerahmt, berücksichtige bitte außerdem ein paar Zentimeter für den Luftaustausch, damit die vom Fernseher abgegebene Wärme optimal abgeleitet werden kann. Tust du das nicht, kann sich die Lebensdauer deines Fernsehgeräts erheblich verkürzen. Das heißt, ein 40-Zoll-Fernseher sollte mit einen TV-Lowboard mit mindestens 120 Zentimetern Breite kombiniert werden. Bei 46 Zoll empfiehlt sich als Minimum ein 140 Zentimeter breites TV-Lowboard.

Achte bei der Auswahl deines TV-Lowboards unbedingt auf die größe deines Fernsehers.

Die 200 und 300 Zentimeter breiten TV-Lowboards bieten sich an, wenn du die Lautsprecher deines Heimkinosystems neben dem Fernseher platzieren möchtest. Außerdem reicht der Platz bei diesen Modellen, um beispielsweise einen Plattenspieler neben dem Fernsehgerät zu positionieren. Er ist für die Regalfächer ungeeignet, weil für den Plattenwechsel bei den meisten Varianten ein Zugang von oben benötigt wird. Die TV-Lowboards mit 200 und 300 Zentimetern Breite sind außerdem bei den Gamern sehr beliebt, welche das großformatige TV-Display als Monitor für ihre Spielkonsole nutzen möchten.

Selbst bei einem 60-Zoll-Fernseher passen bei einem 300 Zentimeter breiten TV-Lowboard beispielsweise die Xbox und eine Playstation komfortabel daneben. Eine andere Möglichkeit der Nutzung der freien Flächen bei den größeren TV-Flachschränken wäre die Aufstellung drehbarer Ständer für Musik- oder Spiele-CDs.

4. Was solltest du zur Material- und Designauswahl beim TV-Lowboard wissen?

weißes TV-Lowboard
Langes Lowboard im Wohnzimmer

Die Materialien, aus denen moderne Fernsehschränke hergestellt werden, haben mittlerweile eine solche Palette erreicht, dass sie an jedes vorhandene Raumdesign angepasst werden können. Hast du eine rustikale Einrichtung, bieten sich die TV-Schränke aus Massivholz an. Dabei kannst du aus verschiedenen Arten von Echtholz wählen. Am beliebtesten sind aktuell TV-Lowboards aus dem Holz der Eiche sowie der Kernbuche und der Kiefer. Auch TV-Schränke aus Nussbaum stehen zur Auswahl.

Massivholz ist für das TV-Lowboard immer eine gute Wahl.

Möchtest du einen TV-Schrank, den du auf Hochglanz polieren kannst, wirf einen neugierigen Blick auf die Palette der TV-Lowboards aus Glas. Hier wird stets nur hochwertiges Sicherheitsglas verwendet, sodass du darauf auch einen großformatigen Fernseher stellen kannst, der etwas mehr Gewicht auf die Waage bringt. Bei den TV-Schränken aus Glas kannst du bei vielen Herstellern zwischen Klarglas sowie getöntem und mattierten Glas wählen. Üblich sind Kombinationen mit einem Korpus aus Echtholz und Schwingtüren oder Schiebetüren aus Glas. Hast du ein sehr modern eingerichtetes Zuhause, steht mit den Modellen mit Metallgestänge und Glasplatten eine weitere Designversion zur Verfügung.

Fazit: Du kannst dich zwischen hochmodernen TV-Schränken und TV-Boards im Landhausstil und im Vintage-Style entscheiden. Dazu trägt bei, dass sowohl die Modelle aus Massivholz als auch Varianten aus Holznachbildungen in vielen verschiedenen Farbtönen erhältlich sind. Die verfügbare Farbpalette reicht von Reinweiß über Grau und diverse Brauntöne bis hin zu Tiefschwarz. Diese Vielfalt steht bei den Farben der Gestelle der Varianten mit Glasplatten und Glasfronten ebenso zur Auswahl.

5. Hängendes TV-Lowboard versus Board zur Bodenaufstellung

TV-Lowboard als Bodenaufstellung
Das klassische TV-Lowboard als Bodenaufstellung

Bevor du dich für ein hängendes TV-Lowboard entscheidest, solltest du genauer schauen, wie die Wände der Räume beschaffen sind, für welche der TV-Schrank oder das TV-Regal gedacht sind. Bei Beton- und Steinwänden gibt es üblicherweise keine Probleme, denn dort kannst du ganz normale Dübel und Schrauben zur Befestigung verwenden. Anders sieht die Lage bei einigen Arten der Trockenbauwände aus.

Bei einer Wand, die aus Aluminiumrahmen und einer Beplankung aus Gipskarton- oder Spanplatten besteht, könnte es kritisch werden, wenn du neben dem Fernseher auch noch andere Unterhaltungstechnik auf und in das TV-Board packen möchtest. Außerdem benötigst du spezielle Dübel oder Schrauben. Bitte bedenke ergänzend, dass sich die Platzierung bei einem hängenden TV-Lowboard nicht so einfach wie bei den Modellen für die Bodenaufstellung ändern lässt.

Bei den Fernsehschränken für die Bodenaufstellung kannst du aus verschiedenen Varianten wählen. Einige Modelle bringen klassische Möbelfüße mit. Andere Varianten nutzen Metallgestänge mit unterschiedlichen Formen. Außerdem gibt es TV-Lowboards, bei denen der Boden der unteren Ebene direkt zur Auflage wird. Weitere Modelle verfügen über einen Rahmen aus Echtholz, der mit dem Boden der unteren Fächer verbunden ist.

Was den Komfort bei der Reinigung deiner Räume betrifft, sind die Varianten ohne Rahmen und Möbelfüße besser. Diese Modelle solltest du auch dann bevorzugen, wenn du Haustiere besitzt, die gern einmal die Daten- und Stromkabel anknabbern. Dazu gehören nicht nur Mäuse, Ratten, Hamster und Meerschweinchen. Auch Katzen und Hundewelpen verbeißen sich beim Spielen häufig in die Kabel. Bei einem bodentiefen TV-Schrank nimmst du ihnen die Chance, auf leichte Weise an herabhängende Kabel heranzukommen.

6. Optische und funktionelle Extras beim TV-Lowboard

TV-Lowboard mit LED-Beleuchtung
TV-Lowboard

Bei den Flachschränken für den Fernseher ist traditionell die Form eines mindestens an vier Seiten geschlossenen Quaders üblich. Vor allem bei den Designermodellen wird dabei heute oft abgewichen. Es gibt aktuelle Modelle, bei denen die obere Platte nur über einen Teil der Gesamtbreite des Fernsehschranks reicht. So wird eine stufenartige Optik erzielt. Der niedrigere Abschnitt kann beispielsweise für die Aufstellung einer größeren Grünpflanze, einer schicken Leuchte oder eines CD- und DVD-Ständers genutzt werden.

Andere Modelle verfügen zwischen der oberen und unteren Platte nur über einen Steg. Sie eignet sich besonders gut für die Befestigung einer größeren Soundbar, welche für die horizontale Nutzung gedacht ist. Bei einigen Versionen der TV-Lowboards sind einzelne Regalböden ausziehbar. Auf dieses praktische Extra solltest du achten, wenn dein Plattenspieler aus Gründen des Staubschutzes oder der Optik nicht auf der Deckplatte des Fernsehschranks stehen soll. Möchtest du deinen Fernsehtisch bei der Bodenreinigung auf komfortable Weise verrücken können, halte gezielt nach Modellen mit Möbelrollen Ausschau.

Eine LED-Beleuchtung ist ein super Extra!

Augenärzte empfehlen, dass beim Fernsehen immer ein kleines Licht zusätzlich eingeschaltet werden sollte. Viele Fernseher bringen deshalb eine bordeigene Zusatzbeleuchtung (Ambi Light genannt) mit. Sollte dein Fernsehgerät nicht darüber verfügen, hast du die Möglichkeit, dir einen TV-Schrank oder TV-Tisch mit integriertem Ambi Light zu kaufen. Idealerweise sollte dieses Ambi Light aus LEDs bestehen, weil sie den wenigsten Strom verbrauchen. Dabei sind sogar Effektbeleuchtungen in unterschiedlichen Farben erhältlich. Wünschst du dir einen besonderen Hingucker, suche gezielt nach einem TV-Lowboard, bei welchem die LED-Beleuchtung die Farbe wechseln kann.

Fazit: Das TV-Lowboard ist heute nicht länger nur ein Möbelstück, auf dem der Fernseher einen guten Platz bekommt. Es vereint auf Wunsch die gesamte Heimkinotechnik in einem Schrank und bietet modellabhängig sogar noch Stauraum für andere Dinge. Mit integrierter Beleuchtung wird es zu einem multifunktionalen Objekt. Die niedrige Höhe sorgt für eine optimale Ergonomie und macht bei ausreichender Stabilität die Weiterverwendung als Sitzbank für den Flur oder als Blumenbank möglich, falls du dir irgendwann einen neuen TV-Schrank gönnst.


Auf die Diwuli Wunschliste gepackt

Diwuli Wunschliste

TV-Lowboard Tests, Infos und weitere Berichte aus dem Netz

Hier findest du Links zu weiteren Informationen über TV-Lowboards. Egal ob TV-Lowboard Tests, News, Videos oder Bildergalerien. Wir wünschen dir viel Spaß:

Fernsehtische im Check: Guter Stand für Ihren TV   Quelle: www.chip.de

Lowboard mit Stoffblende für Hifi-Komponenten   Quelle: www.hifi-forum.de

TV-Möbel für jeden Wohnstil   Quelle: www.schoener-wohnen.de

Vielseitiges Lowboard: Der neue Einrichtungstrend   Quelle: www.wallstreet-online.de

Esstisch
Die besten Esstische
im Vergleich

Gemütlich zusammensitzen beim Essen.

Esszimmerstuhl
Die besten Esszimmerstühle
im Vergleich

Beim Essen bequem sitzen.

Schlafsofa
Die besten Schlafsofas
im Vergleich

Entspannen und schlafen auf dem Schlafsofa.

TV Lowboard
Die besten TV-Lowboards
im Vergleich

Steht dein Fernseher richtig? Entdecke die schönsten TV-Lowboards.

Wohnlandschaft
Die besten Wohnlandschaften
im Vergleich

Platz für die ganze Familie und viele Freunde.

Lade dir jetzt die Diwuli App

Erstelle Wunschlisten für jeden Anlass und teile bequem deine Wünsche mit Freunden. Jetzt für Android oder iOS downloaden!

google play link


app store link

Diwuli App