Werkzeugkoffer Vergleich & Ratgeber 2018

Die 8 besten Werkzeugkoffer

im übersichtlichen Vergleich
Bild / Link
Modell
Preis
57,99 €
174,99 €
72,99 €
163,71 €
98,99 €
42,99 €
133,14 €
169,00 €
Anzahl der Teile
89-teilig
160-teilig
599-teilig
k.A. (36 Liter Volumen)
108-teilig
100-teilig
47-teilig
129-teilig
Material des Koffers
Kunststoff
Kunststoff / Aluminium
Kunststoff / Aluminium
Kunststoff / Aluminium
Kunststoff / Aluminium
Kunststoff
Kunststoff
Kunststoff / Aluminium
Größe des Koffers
46 x 41 x 8 cm
47 x 36 x 9 cm
45 x 36 x 17 cm
47 x 21 x 36 cm
34 x 45 x 13 cm
37 x 27 x 8 cm
45 x 30 x 14 cm
46 x 35 x 14 cm
Gewicht des Koffers
5,68 kg
9,94 kg
12,5 kg
5 kg
8,2 kg
3,33 kg
3 kg
12 kg
Vorteile
  • Teile GS geprüft
  • einfacher Verschluss
  • 3-teilig aufklappbar
  • höchste Qualität
  • große Auswahl
  • robuster Koffer
  • mit Handschuhen (zwei Paar)
  • für den Heimgebraucht/Hobby-Bastler
  • für den normalen Haushalt geeignet
  • Dokumentenfach im Deckel
  • obuste X-ABS-Hülle und Doppel-Aluminiumrahmen
  • große Kofferschale für größere Geräte
  • Qualitätswerkzeug
  • 90 Werkzeuge GS geprüft
  • abschließbar
  • fantastisches Preis-Leistungsverhältnis
  • inklusive Präzisionsschraubenzieher
  • rutschfeste Komfortgriffe
  • sehr wenig gewicht
  • einfache Handhabung
  • sehr übersichtlich
  • hochwertig verarbeitete Materialien
  • Ausstattung für jeden Heimwerker
  • integrierte Zwischeneinlage
Angebot
Zur Kleines Diwuli Logo Wunschliste
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
* Alle Preise sind inkl. MwSt und ggf. zzgl Versandkosten, Die Versandkostenfreie Lieferung gibt es bei Amazon ab 29 € Gesamtbestellwert. Eine zwischenzeitliche Änderung der Preise, Verfügbarkeit und Angaben sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die angezeigten Preise der Produkte prüfen wir bei Amazon.
Alle Links zu Amazon sind Partnerlinks. Wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst erhalten wir eine Provision, die Kosten ändern sich für dich dadurch nicht. Unserere Ratgeber und tabellarischen Vergleiche sind nicht zu verwechseln mit einem Werkzeugkoffer Test, bei dem die Produkte händisch getestet wurden.

Bist du noch unentschlossen? :-)

Finde hier heraus welcher Werkzeugkoffer zu dir passt!    

Werkzeugkoffer-Ratgeber: Alles was du vor dem Kauf wissen musst

Es gibt immer wieder kleine handwerkliche Arbeiten, die nicht unbedingt von einem Fachmann ausgeführt werden müssen. Das beginnt bereits beim Nagel in der Wand, der zum Aufhängen eines Bilds benötigt wird. Deshalb solltest du dir eine Grundausstattung mit Werkzeug zulegen und dir am besten einen Werkzeugkoffer kaufen, um es optimal lagern zu können.

Dabei kommt es darauf an, dass du es genauso übersichtlich wie in vergleichsweise in einem Werkstattwagen einsortieren kannst. Nur so hast du es bei einer Havarie oder bei deinen kleinen Basteleien als Heimwerker jederzeit griffbereit. Hinzu kommt, dass das Werkzeug in einem Koffer gut geschützt wird.

Werkzeugkoffer mit Werkzeug
Werkzeugkoffer

1. Was gehört in einen guten Werkzeugkoffer?

Am besten ist es natürlich, wenn dein mobiler Werkzeugkoffer so bestückt ist, dass du auf möglichst alle Situationen mit dem passenden Werkzeug vorbereitet bist. Zur Grundausstattung gehört deshalb ein Set, welches verschiedene Schraubenzieher mit einem Mix aus Schlitzschraubenziehern und Kreuzschlitzschraubendrehern enthält. Bastelst du gern selbst am Computer, solltest du auch an einen Satz Mini-Schraubenzieher denken. Den besten Nutzerkomfort bieten hier die sogenannten Ratschen, zu denen es umfangreiche Sortimente mit austauschbaren Bits gibt.

Kaufst du dir einen Werkzeugkoffer mit Werkzeug und Akkuschrauber oder einen voll bestückten Universal-Werkzeugkoffer, müssen folgende Dinge unbedingt enthalten sein:

  • Schlosserhammer (zum Einschlagen von Nägeln und Haken)
  • Kombizange (ist sehr universell einsetzbar)
  • Zollstock
  • eine kleine Handsäge
  • Cuttermesser

Möchtest du deinen Werkzeugkoffer mit Schubladen sehr preiswert ausstatten, kannst du als Alternative zu einem umfangreichen Maulschlüssel-Set zu einem Rollgabelschlüssel (je nach Ausführung im Volksmund „Engländer“ oder „Franzose“ genannt) greifen. Beachte hier aber bitte den Nachteil, dass du mit diesem universellen Schraubenschlüssel aufgrund der Größe nicht alle Schrauben erreichen kannst. Suchst du einen Werkzeugkoffer mit Werkzeug, sollte er idealerweise auch jeweils einen Steckschlüsselsatz möglichst mit biegsamem Adapter und Schlüssel für Innensechskantschrauben (Inbusschlüssel genannt) enthalten. Diese benötigst du beispielsweise für die Möbelmontage und zum Festziehen von Türklinken.

Achte auf eine gute Werkzeug Grundausstattung!

Auch eine kleine Wasserwaage enthalten die besten Werkzeugkoffer, die als Komplettpaket angeboten werden. Sie kommt spätestens dann zum Einsatz, wenn du einen Kühlschrank oder ein größeres Bild ausrichten musst. Möchtest du optimal auf deine handwerklichen Arbeiten vorbereitet sein, empfiehlt sich eine Ergänzung mit einer Flachzange, einer Kneifzange und einem Seitenschneider. Mit der Kneifzange lassen sich Nägel besonders gut aus den Wänden ziehen. Mit dem Seitenschneider kannst du nicht nur Kabel abisolieren (was mit einer speziellen Abisolierzange noch einfacher geht), sondern kannst auch Drähte und Nägel damit kürzen.

2. Mit welchen Dingen solltest du deinen neuen Werkzeugkoffer noch ausstatten?

Soll es ein bestückter Werkzeugkoffer mit Akkuschrauber sein, reicht ein kleiner Werkzeugkoffer nicht aus. Bei diesem Wunsch solltest du dich besser in der Kategorie großer Werkzeugkoffer umschauen, damit der Akkuschrauber selbst samt Ladegerät und Wechselakku mit hineinpasst. Außerdem ist eine Ergänzung mit zusätzlichen Inhalten sinnvoll. Die meisten Akkuschrauber kannst du alternativ als Bohrmaschine mit kleiner Leistung verwenden. Deshalb sollten sich dort neben den Bits (Schraubendreher-Bits, Steckschlüssel-Bits, Inbusschlüssel-Bits) auch Bohrer finden. Eine gute Entscheidung sind dabei Komplettsets mit Steinbohrern und Metallbohrern in verschiedenen Größen.

3. Werkzeugkoffer für besondere Ansprüche: Was ist wichtig?

Werkzeugkoffer mit Zangen
Werkzeugkoffer

Genau wie deine Werkstatteinrichtung kannst du auch die Grundausstattung deiner Werkzeugkoffer individuell erweitern. Als Autobastler brauchst du beispielsweise einen Drehmomentschlüssel, um die Radmuttern nicht zu fest anzuziehen und einen Schraubenbruch zu vermeiden. Schließt du Lampen selbst an, ist ein Spannungsprüfer unverzichtbar. Klempner kommen ohne eine Wasserpumpenzange nicht aus.

Deshalb solltest du wissen, dass es komplette Profi-Werkzeugkoffer für unterschiedliche Gewerke gibt. Beispiele dafür sind die Elektro-Werkzeugkoffer sowie die Spezialwerkzeugkoffer für Tischler, Schreiner sowie der Werkzeugkoffer für Elektriker und KFZ-Mechaniker. Für den gewerblichen Einsatz kommt nur ein guter Werkzeugkoffer aus der Sparte der Profi-Werkzeugkoffer in Frage, weil das darin enthaltene Werkzeug höheren Beanspruchungen gewachsen ist.

Benötigst du einen Profi-Werkrzeugkoffer?

Eine Besonderheit stellt der Fahrrad-Werkzeugkoffer dar. Er enthält ausschließlich das Werkzeug, welches für kleine Fahrradreparaturen benötigt wird. Statt der beim Werkzeugkoffer für Heimwerker genutzten Schraubenschlüsselsätze kommen Doppelmaulschlüssel, Kombinationen aus Maulschlüssel und Ringschlüssel, 10-Loch-Schlüssel (im Volksmund „Knochen“ genannt) oder andere Multifunktionswerkzeuge zum Einsatz. Außerdem ist im befüllten Fahrrad-Werkzeugkoffer üblicherweise Flickzeug für Reifenpannen mit enthalten.

4. Wenn der Nachwuchs unter die Handwerker gehen möchte: Der Kinderwerkzeugkoffer

Das in einem Kinderwerkzeugkoffer enthaltene Werkzeugsortiment muss ganz besondere Ansprüche erfüllen. Einerseits muss es aus Materialien bestehen, mit denen die spielenden Kinder keinen Schaden anrichten können. Deshalb bestehen die meisten Werkzeuge aus Kunststoff, welcher sich verformt, wenn damit zu viel Kraft angewendet wird. Für den Hammerkopf wird meistens Gummi verwendet. Von Werkzeug aus Holz wird sowohl als Ausstattung für den Kunststoffkoffer der Kinder als auch die erste Werkbank für Kids abgeraten. Mit Holzwerkzeug können beispielsweise Glastüren in Möbeln eingeschlagen. Das Risiko ist bei Kinderwerkzeug aus Kunststoff wesentlich geringer.

5. Gibt es auch Werkzeugkoffer für Frauen?

Frau mit Werkzeugkoffer
Werkzeugkoffer

Ja, einige Hersteller haben sich tatsächlich auf die besonderen Wünsche der Frauen an die Grundausstattung mit Werkzeug eingestellt. Sie bieten den Werkzeugkoffer für zuhause beispielsweise mit pinkfarbigem Korpus und mit Werkzeug mit pinkfarbenen Griffen an. Außerdem sind die Werkzeugsortimente in der „Lady’s Box“ in der Regel etwas weniger umfangreich. Sie enthalten meist nur die gängigsten Größen bei den Bits.

Für jeden gibt es den passenden Werkzeugkoffer.

Außerdem finden sich dort Akkuschrauber und Werkzeuge, die etwas kleinere Griffe als die universellen Werkzeugkoffer für Hobbyheimwerker und Profis mitbringen. Die Hammerköpfe haben in der Regel beim Werkzeugset und Werkzeugkoffer für Frauen ein geringeres Gewicht als der Standard-Schlosserhammer. Die Boxen, Koffern und Taschen sind zusätzlich so klein, dass sie komfortabel auch in die Schubladen im Schuhschrank oder im Küchenschrank passen.

6. In welchen Bauarten kannst du dir einen Werkzeugkoffer kaufen?

Werkzeugkoffer Bauarten
Werkzeugkoffer

Bauarten von Werkzeugkoffern:

  • Werkzeugkoffer zum Aufklappen
  • Werkzeugkoffer mit echten Schubladen
  • Werkzeugkasten mit klappbarem Deckel
  • Werkzeugkoffer mit Rollen
  • Werkzeugkoffer zum Umhängen

Die gute Nachricht ist, dass du dich zwischen mehreren Bauarten entscheiden kannst. Am weitesten verbreitet sind sie Werkzeugkoffer zum Aufklappen nach dem Vorbild der Aktenkoffer. Hier sorgen Kunststoffmulden dafür, dass das Werkzeug beim Transport nicht verrutschen kann. Reicht dir der Platz darin nicht aus, findest du beim Werkzeugkoffer zum Aufklappen auch Modelle, die eine oder mehrere Einlagen mitbringen, die du einzeln entnehmen kannst. Liebst du Ordnung und Übersicht, greif zu den Varianten, bei denen die Einlagen nur einseitig bestückt werden können. Brauchst du eine besonders umfangreiche Werkzeugausstattung, sind die Modelle mit doppelseitig bestückten Einlagen die bessere Wahl.

Welche Bauart sagt dir am meisten zu?

Ein guter Griff sind auch die Werkzeugkoffer mit echten Schubladen. Sie haben den entscheidenden Vorteil, dass du darin entweder in serienmäßig integrierten Fächern oder in kleinen Kunststoffboxen auch Verbrauchsmaterial unterbringen kannst. Die Palette reicht hier von Nägeln über Schrauben, Unterlegscheiben und Dichtungen bis hin zu Dübeln und die im Möbelbau verwendeten Holzstutzen. Möchtest du dir den höchsten Nutzerkomfort gönnen, such dir ein Modell aus, bei welchem du die Schubladen komplett entnehmen kannst. Bei manchen Werkzeugkoffern sind solche Kleinteilefächer auch im Deckel integriert.

offener Werkzeugkoffer mit Werkzeug
roter Werkzeugkoffer aus Kunststoff

Eine weitere Möglichkeit steht mit dem traditionellen Werkzeugkasten zur Auswahl. Hier findest du Modelle, bei denen der Deckel geklappt werden kann, aber selbst nicht zur Ablage für Werkzeuge wird. Der Werkzeugkasten enthält in der unteren Ebene ungegliederten Stauraum. Darüber befinden sich Fächer für Kleinteile, die über Scharniere an den Schmalseiten zur Seite geschwenkt werden können. Bei anderen Varianten sind sie als komplett herausnehmbare Einsätze gestaltet. Für gute Übersicht sorgt auch der Werkzeugkasten mit längs geteiltem Deckel. Über bewegliche Stege können die einzelnen Ebenen nach der Seite geklappt werden, so dass sich die Fächer treppenartig präsentieren. Beim Ausklappen wird der Zugang zum großen Fach im unteren Bereich frei.

Den Werkzeugkoffer mit Rollen kannst du bequem schieben.

Um besondere Ausführungen handelt es sich beim Werkzeugkoffer mit Rollen und beim Werkzeugkoffer zum Umhängen. Praktischerweise kannst du aus sehr vielen Modellen einen Werkzeugkoffer zum Umhängen machen. Dabei musst du nur darauf achten, dass der Koffer seitliche Ösen besitzt, in welche ein Tragegurt eingehängt werden kann. Der Werkzeugkoffer mit Rollen hat den Vorteil, dass du das Gewicht nicht tragen musst. Profi-Werkzeugkoffer präsentieren sich mit großen Rollen und sind in zwei Teile gegliedert, die für den komfortablen und sicheren Transport durch Schnappverschlüsse miteinander verbunden sind. Die beste Wahl sind Modelle, bei denen der Zuggriff Teleskoptechnik zur Anpassung der optimalen Länge mitbringt.

7. Welches Material ist für den Werkzeugkoffer ideal?

Werkzeugkoffer aus Aluminium
Werkzeugkoffer
  • Werkzeugkoffer aus Leder
  • Werkzeugkoffer aus Metall
  • Werkzeugkoffer aus Kunststoff
  • Werkzeugkoffer aus Holz

Der Werkzeugkoffer aus Leder präsentiert sich meistens nach dem Vorbild der Pilotenkoffer und sieht besonders edel aus. Er ist die ideale Ausrüstung für Handwerker, bei denen das Werkzeug während er Arbeit nicht schmutzig wird. Beispiele für Zielgruppen für den Leder-Werkzeugkoffer sind Kommunikationstechniker, PC-Techniker, Möbelmonteure, Gutachter sowie Techniker für die Alarmanlagenwartung und Rollladenwartung.

Der Metall-Werkzeugkoffer lässt sich sehr leicht reinigen.

Der Metall-Werkzeugkoffer ist universell einsetzbar, denn er bringt Funktionalität, Schlagfestigkeit und einen hohen Nutzerkomfort mit einer schicken Optik zusammen. Er lässt sich besonders leicht reinigen und ist deshalb eine gute Wahl beispielsweise für Elektriker und Klempner sowie die Techniker, die Pannenhilfe leisten. Außerdem steht beim Metall-Werkzeugkoffer eine besonders große Variantenvielfalt zur Auswahl. Im Metallkoffer ist das Werkzeug sicher, wenn er verschlossen werden kann.

Das ist besonders auf Baustellen interessant, wo jeder Handwerker selbst für die Vollständigkeit und Pflege seines Werkzeugs verantwortlich ist. Auch bei Arbeiten in stark frequentierten Bereichen (Schulen, Institutionen, Behörden) hat der abschließbare Werkzeugkoffer aus Metall entscheidende Vorteile.

roter Werkzeugkoffer aus Kunststoff
roter Werkzeugkoffer aus Kunststoff

Der Werkzeugkoffer aus Kunststoff ist eine preiswerte Alternative, die vor allem bei der Aufbewahrung von Werkzeug im privaten Haushalt bevorzugt wird. Beim Kunststoffkoffer achte bitte auf die maximale Belastbarkeit und stabile Tragegriffe. Ein sehr nützliches Extra sind Kleinteileboxen, die zugänglich sind, ohne den Deckel dafür öffnen zu müssen. Auch Einhänge-Ablagen mit Tragegriff sind eine sinnvolle Ausstattung. Praktisch ist die Tatsache, dass es viele Modelle der Werkzeugkoffer aus Kunststoff mit identischer Größe mit mehreren Deckelfarben gibt.

Sind sie noch dazu stapelbar, kannst du das Werkzeug für verschiedene Aufgaben separat voneinander und trotzdem mit einem sehr geringen Platzbedarf lagern. Der Kinderwerkzeugkoffer besteht bei fast allen Anbietern aus farbigem Kunststoff oder aus Holz.

Wie wäre es mit einem Werkzeugkoffer aus Holz?

Der Werkzeugkoffer aus Holz ist meistens als Mini-Schrank gestaltet. Bei einem solchen Werkzeugkoffer-Set findest du Stege und Fugen, in welchen das Werkzeug gesichert werden kann. Außerdem bringen Holzwerkzeugkoffer in Schrankform meistens kleine Schubladen mit. Sie haben den Pluspunkt, dass sie voll aufgeklappt zur Rückwand deiner Werkbank in der Heimwerkerwerkstatt werden können. Die zweite Variante der Werkzeugkoffer aus Holz sind die offenen Kästen mit Tragegriff. Sie erfreuen sich vor allem bei Zimmerleuten großer Beliebtheit. Geeignet sind sie grundsätzlich als mobiler Werkzeugkoffer für die Vertreter der Gewerke, in denen nur wenige Werkzeuge für die Ausführung der Arbeiten benötigt werden.

Als Alternativen stehen der Werkzeuggürtel und der Werkstattwagen zur Auswahl. Der Werkstattwagen ist nur bedingt mobil, kann aber eine immense Menge Werkzeug und Verbrauchsmaterial aufnehmen. Der Werkzeuggürtel ist ideal für Arbeiten auf Leitern sowie auf Gerüsten, bei denen das Platzangebot beschränkt ist.

8. Mit welchen Extras kannst du die Grundausstattung der Werkzeugkoffer erweitern?

Werkzeugkoffer Zusatzausstattung
Werkzeugkoffer

Praktische Extras:

  • kleine Taschenlampe
  • Rollenmaßband
  • Schiebelehre
  • Sägelehre
  • Körner
  • Gewindeschneider
  • Verbrauchsmaterial

Es gibt eine ganze Reihe von Arbeiten, die du dir mit einer Zusatzausstattung einfacher machen kannst. Eine kleine Taschenlampe ist hilfreich, wenn du an schwer zugänglichen Stellen ausreichend Licht haben möchtest. Ein Rollenmaßband erleichtert dir das Messen, wenn du Distanzen von mehr als zwei Metern ermitteln musst. Für die Vermessung besonders kleiner Gegenstände ist eine Schiebelehre die beste Wahl.

Mit den passenden Extras bist du perfekt ausgestattet!

Eine Sägelehre ist beim winkeligen Zusägen von Holzleisten, Kehrleisten oder den Einfassungen für Arbeitsplatten eine nützliche Hilfe. Sollen Bohrlöcher präzise in Holz oder Metall eingebracht werden, leistet dir ein Körner gute Dienste. Bist du handwerklich geschickt, sollte außerdem ein Gewindeschneider in deinem Werkzeugkoffer nicht fehlen.

Außerdem gehört etwas Verbrauchsmaterial in den Werkzeugkasten. Dazu zählen Nagel-, Schrauben- und Dübelsortimente. Auch ein Set mit verschiedenen Gummidichtungen sowie eine Mischung aus Unterlegscheiben sind eine sinnvolle Ergänzung. Traust du dich auch an Elektroarbeiten heran, solltest du den Standardinhalt deines Werkzeugkoffers beispielsweise mit Lüsterklemmen, Kabelschuhen und Kabelbindern sowie mit Isolierband ergänzen.

9. Welche Hersteller für Werkzeugkoffer bieten gute Qualität?

  • Mannesmann
  • Makita
  • Bosch
  • Knipex
  • Würth
  • Kraftwerk
  • Wisent
  • Stanley
  • Proxxon
  • Wiha
  • Famex
  • Cimco

Bist du ein Freund von Markenwerkzeug, wären die voll bestückten Werkzeugkoffer von Mannesmann, Makita und Bosch eine gute Wahl. Sie sprechen auch die Profis unter den Handwerkern an. Den Meister-Werkzeugkoffer gibt es sowohl universell als mit einer speziellen Bestückung für bestimmte Gewerke. Knipex ist eine gute Wahl, wenn du eine hochwertige Optik bevorzugst. Würth und Kraftwerk lassen dir die Wahl zwischen dem Kunststoff- und dem Aluminiumwerkzeugkoffer, wobei du dich beim Kraftwerk-Werkzeugkoffer auf Werkzeug aus dem Hause Bosch freuen darfst. Die wichtigste Zielgruppe von Parat sind Elektriker, Kommunikationstechniker und Computertechniker.

Bei Wisent triffst du auf sehr umfangreiche Ausstattungen zum fairen Preis. Stanley bietet ausgefallene Designs und einen hohen Nutzerkomfort durch Modelle, die einen kompletten Werkstattwagen ersetzen können. Proxxon hat sich auf universelle Werkzeugkoffer und Werkzeugkästen für Hobby-Autoschrauber spezialisiert. Wiha ist eine gute Adresse, wenn du einen voll ausgestatteten Werkzeugkoffer für Elektriker suchst. Der Werkzeugkoffer von Famex richtet sich an qualitäts- und preisbewusste Hobbyhandwerker. Die Marke Cimco solltest du dir merken, wenn du universelle Werkzeugkoffer für Industriemechaniker oder das Elektrohandwerk suchst.


Auf die Diwuli Wunschliste gepackt

Diwuli Wunschliste

Werkzeugkoffer Tests, Infos und weitere Berichte aus dem Netz

Hier findest du Links zu weiteren Informationen über Werkzeugkoffer. Egal ob Werkzeugkoffer Tests, News, Videos oder Bildergalerien. Wir wünschen dir viel Spaß:

Werkzeugkasten Inhalt   Quelle: www.selbst.de

Liste der Werkzeuge   Quelle: de.wikipedia.org

Was gehört alles in einen Werkzeugkoffer für Elektriker?   Quelle: www.gutefrage.net

Werkzeugkoffer: Was unbedingt hinein muss   Quelle: www.t-online.de

Esstisch
Die besten Esstische
im Vergleich

Gemütlich zusammensitzen beim Essen.

Lade dir jetzt die Diwuli App

Erstelle Wunschlisten für jeden Anlass und teile bequem deine Wünsche mit Freunden. Jetzt für Android oder iOS downloaden!

google play link


app store link

Diwuli App