Baby-Reisebett Vergleich & Ratgeber 2018

Die 8 besten Baby-Reisebetten

im übersichtlichen Vergleich
Bild / Link
Modell
Preis
109,99 €
38,94 €
38,94 €
34,99 €
188,61 €
68,16 €
40,00 €
68,16 €
Liegefläche
120 x 60 cm
120 x 60 cm
120 x 60 cm
120 x 60 cm
105 x 60 cm
120 x 60 cm
120 x 60 cm
120 x 60 cm
Alter
0 - 3 Jahre
0 - 4 Jahre
0 - 3 Jahre
0 - 3 Jahre
0 - 3 Jahre
0 - 3 Jahre
0 - 3 Jahre
0 - 3 Jahre
Max. Gewicht
15 kg
15 kg
15 kg
15 kg
15 kg
15 kg
15 kg
15 kg
Tragegewicht
12,5 kg
8 kg
8 kg
8 kg
6 kg
12 kg
8 kg
12 kg
inkl. Matratze
inkl. Tasche
Vorteile
  • Liegefläche höhenverstellbar
  • mit Wickelauflage
  • mit Rollen
  • seitlicher Ausstieg
  • leichter auf und Abbau
  • Zusatzmatratze optional erhältlich
  • Seitlicher Ausstieg
  • abwaschbar
  • faltbar
  • Zusatzausstattung optional erhältich
  • Leichter Auf - und Abbau
  • Abwaschbar
  • sehr geringes Tragegewicht
  • Weiche Matratze
  • Textilbezug abnehmbar
  • sehr gute Qualität
  • mit Rollen
  • mit Reisverschluss-Einstieg
  • sehr stabil
  • mit Rollen
  • mit seitlichem Einstieg
  • in vielen Farben erhältlich
  • hohe Qualität
  • mit Aufbewahrungsfächern
Angebot
Zur Kleines Diwuli Logo Wunschliste
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
* Alle Preise sind inkl. MwSt und ggf. zzgl Versandkosten, Die Versandkostenfreie Lieferung gibt es bei Amazon ab 29 € Gesamtbestellwert. Eine zwischenzeitliche Änderung der Preise, Verfügbarkeit und Angaben sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die angezeigten Preise der Produkte prüfen wir bei Amazon.
Alle Links zu Amazon sind Partnerlinks. Wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst erhalten wir eine Provision, die Kosten ändern sich für dich dadurch nicht. Unserere Ratgeber und tabellarischen Vergleiche sind nicht zu verwechseln mit einem Baby-Reisebett Test, bei dem die Produkte händisch getestet wurden.

Bist du noch unentschlossen? :-)

Finde hier heraus welches Baby-Reisebett zu dir passt!    

Baby-Reisebett-Ratgeber: Alles was du vor dem Kauf wissen musst

Am einfachsten wäre es, das Baby auf Reisen in der abnehmbaren Wanne des Kinderwagens schlafen zu lassen. Viele Eltern entscheiden sich jedoch für einen Kinderwagen ohne Wanne, bei dem sich das Oberteil gleich als Babyschale fürs Auto verwenden lässt. Sie ist für einen erholsamen Nachschlaf ungeeignet. Deshalb ist ein Baby-Reisebett als zusätzliche Ausstattung unumgänglich.

Außerdem können dort (abhängig vom jeweiligen Modell) auch Kleinkinder schlafen, die bereits im Sportwagen transportiert werden. Zusätzlich kann das Reisebettchen unterwegs weitere Funktionen erfüllen. Deshalb ist das Reisebett für Babys immer eine sinnvolle Anschaffung.

Baby-Reisebett im Babyzimmer
Ein Baby-Reisebett in passender Farbe zum Babyzimmer

1. Das Baby-Reisebett ist sehr vielseitig einsetzbar

Das Reisebabybett bietet dem Kind viel mehr Platz, als es vergleichsweise in der Wanne des Kinderwagens nutzen kann. Mit dem Schlafkomfort in einer Babyschale als Kinderwagenaufsatz ist das Kinderreisebett überhaupt nicht vergleichbar. In der Babyschale musst du dein Kind nämlich angurten, wodurch seine Bewegungsfähigkeit erheblich eingeschränkt wird. Im Reisebett für Babys ist das nicht notwendig. Außerdem sind die Babyschale und der Kinderwagen bei Weitem nicht so gut gepolstert wie das Baby-Reisebett mit Matratze. Kurz gesagt: Wenn du im Urlaub nicht laufend vom Geschrei deines Kinds geweckt werden möchtest, leg dir unbedingt ein Reisebettchen für deinen Nachwuchs zu.

Im Baby-Reisebett kann meist auch als Spielfläche genutzt werden.

Viele Baby-Reisebetten bieten eine so große Fläche, dass dein Kind dort auch komfortabel und zugleich gut geschützt spielen kann. So kannst du dich bei einer Feier entspannen, anstatt ständig deinem davonkrabbelnden Baby hinterherrennen zu müssen, damit es nicht beispielsweise von einer Treppe abstürzt. Die netzartige Umhüllung sorgt für einen entscheidenden Vorteil im Vergleich zum Laufgitter. Beim Laufgitter kann dein Nachwuchs den Nuckel und das Spielzeug problemlos durch die Gitterstäbe werfen. Du musst losrennen und die Dinge deinem Baby zurückgeben.

Baby-Reisebett im Garten
Ein Baby-Reisebett ist vielseitig einsetzbar

Steht das Laufgitter beispielsweise beim Camping auf einen nicht vollständig sauberen Untergrund, musst du den Nuckel und das Spielzeug außerdem vorher abwaschen. Du willst dir diesen Aufwand sparen? – Dann nutze das Baby-Reisebett als praktische Alternative. Die umlaufende Bespannung ist so dicht, dass nicht einmal der Nuckel durchfliegen kann.

Wenn du das Reisebabybett gerade nicht brauchst, kann es daheim zu einer Box für Spielzeug werden. Diese Nutzung bietet sich auch dann an, wenn dein Kind für das Reisebettchen zu groß geworden ist. Damit ersparst du dir endlose Diskussionen mit deinem Nachwuchs über die Notwendigkeit des Aufräumens. Das macht nämlich wesentlich mehr Spaß, wenn die Kids Bälle, Plüschtiere und andere Spielsachen einfach nur in eine große Box werfen müssen.

2. Welche Anforderungen solltest du an ein Baby-Reisebett stellen?

Baby-Reisebett mit Mutter
Welche Anforderungen muss ein Baby-Reisebett erfüllen?

Achte besonders auf:

  • die passende Größe
  • die maximale Belastung
  • Stabilität
  • Bezug
  • integrierten Schlupf
  • Gewicht
  • Transportvolumen

Die Standardgröße beim Reisebettchen ist 1,20 x 0,60 Meter. Bei der Belastbarkeit setzen die meisten Hersteller eine Grenze bei 15 Kilogramm. Es gibt vereinzelt Modelle, die mit bis zu 25 Kilogramm belastet werden können. Sie weisen häufig auch eine auf 0,70 Meter verbreitete Liegefläche auf. Die fast quadratischen Varianten bringen es zumeist auf eine Diagonale von etwa 1,20 Metern. Das heißt, dein Kind kann auch darin schlafen, bis es entweder die maximale Belastung als Körpergewicht erreicht hat oder etwa einen Meter groß ist. Normalerweise ist das im Verlauf des fünften Lebensjahrs der Fall.

Ein sehr wichtiges Kriterium beim Reisebabybett ist die Stabilität. Dabei solltest du einen prüfenden Blick auf das Gestell, die Beine oder Rollen und die Bespannungen werfen. Verfügt das Reisebett für Babys über einen Schlupf mit Reißverschluss, nimm auch diesen genauer unter die Lupe. Ideal ist es, wenn der Boden in der Höhe verstellt werden kann. Das macht dir die Versorgung deines Kinds vor allem in den ersten Lebensmonaten einfacher.

Achte beim Kauf auf Stabilität und maximale Belastung!

Der Bezug sollte an den Giebeln blickdicht und an den Seiten möglichst durchsichtig sein. Blickdichte Bezüge an den Giebeln sorgen für eine ruhige und heimelige Atmosphäre im Reisebabybett. Die durchsichtigen Seiten bewirken, dass dein Baby dich sehen kann, ohne dass du dich über das Baby-Reisebett beugen musst. Das macht sich besonders bezahlt, wenn du das Faltbett für Babys auch als mobiles Laufgitter nutzen möchtest.

Ein integrierter Schlupf ist ebenfalls eine gute Sache. Allerdings sollte er sich bei Bedarf verschließen lassen. Der Schlupf bietet deinem Kind die Möglichkeit, mit steigendem Alter allein aus dem Reisebettchen zu klettern und aufs Töpfchen zu gehen. So muss es dich nicht wecken, wenn die Blase drückt. Einen prüfenden Blick solltest du ergänzend auf das Gewicht und das Transportvolumen werfen. Schließlich soll das Baby-Reisebett im Kofferraum möglichst wenig Platz wegnehmen.

3. An die Sicherheit beim Baby-Reisebett musst du hohe Ansprüche haben!

Baby-Reisebett mit Wickelauflage
Die Sicherheit für den Nachwuchs ist das wichtigste

Wichtig für die Sicherheit:

  • Schutzabdeckung über Scharnieren
  • Kippsicherheit
  • Feststellmechanismus wenn mit Rollen
  • Widerstandsfähiger Bezug
  • Keine großen Maschen
  • stabiler Boden
  • Materialien abwaschbar
  • Sonnendach für den Garten
  • einhängbarer Insektenschutz

Achte bitte nicht nur darauf, dass du das Kinderreisebett mit wenigen Handgriffen aufbauen kannst. Es muss auch sicher für dein Kind sein. Kinder hüpfen gern im Bett herum, sobald sie ohne Hilfe stehen können. Dabei halten sie sich am Gestänge fest. Dort sollte es keine Stellen geben, an denen sich dein Kind die Finger einklemmen kann. Das heißt, die Scharniere sollten eine Schutzabdeckung besitzen, die dein Nachwuchs nicht entfernen kann.

Außerdem muss das Reisebabybett unbedingt kippsicher sein. Greifst du zu einem Modell mit Rollen, sollten diese über einen Feststellmechanismus verfügen. Ansonsten kann dein Nachwuchs beim Toben mit dem gesamten Bettchen „auf Wanderschaft gehen“. Das wäre besonders fatal, wenn sich Stufen, schräge Bodenabschnitte oder heiße Herdplatten in der Nähe befinden.

Die Sicherheit ist bei einem Baby-Reisebett sehr wichtig

Der Bezug sollte ebenfalls widerstandsfähig sein. Große Maschen kommen nicht in Frage, denn dort kann dein Kind mit den Fingern steckenbleiben. Die Maschen dürfen nur so groß sein, dass die Finger gar nicht erst hineinpassen. Eine gewisse Dehnbarkeit ist komfortabel für dein Baby. Allerdings sollte der Boden nicht dehnbar sein, damit er bei Belastung nicht durchhängt. Nimm für einen stabilen Boden lieber ein etwas höheres Gewicht in Kauf.

Die Möglichkeit einer einfachen Reinigung erhöht den Nutzerkomfort und ist ein Aspekt der Sicherheit. Deshalb sollten sich sowohl der Bezug als auch der Boden feucht abwischen lassen. Willst du das Reisebabybett im Garten, beim Camping oder am Strand nutzen, schau dich bei den Modellen mit einem Sonnendach um. Außerdem ist in diesen Fällen ein per Reißverschluss einhängbarer Insektenschutz wichtig.

4. Welche Arten von Matratzen gibt es für das Baby-Reisebett?

  • faltbare Schaumstoffmatratzen
  • rollbare Schaumstoffmatratzen
  • Luftmatratzen

Der Renner beim Baby-Reisebett mit Matratze sind faltbare oder rollbare Schaumstoffmatratzen. Den besten Kauf tätigst du, wenn zur Reisebettmatratze eine praktische Transporttasche bekommst. Da bei Babys trotz Windel einmal ein Malheur passieren kann, sollte die Reisebettmatratze sowohl einen abnehmbaren und waschbaren Bezug besitzen als auch komplett waschbar sein.

Baby-Reisebett mit Matratze
Die richtige Matratze für das Baby-Reisebett hat eine hohe Bedeutung

Alternativ kannst du dich beim Baby-Reisebett mit Matratze für die Variante Luftmatratze entscheiden. Luftmatratzen haben grundsätzlich den Vorteil, dass sie sich besonders gut an die Körperformen anpassen. Deshalb kommen sie beispielsweise auch in Pflegebetten für dauerhaft bettlägerige Patienten zum Einsatz. Hinzu kommt ein ganz wichtiger Pluspunkt. Die Luftmatratze als Reisebettmatratze nimmt beim Transport den wenigsten Platz weg und leistet später als Spielunterlage im Garten oder am Strand gute Dienste.

5. Welche Extras sollte ein Baby-Reisebett mitbringen?

  • Schlupf
  • Transportrollen
  • Transporttasche
  • höhenverstellbarer Boden
  • Wickelauflage
  • Spielbogen
  • Schaukel- oder Wiegenfunktion

Mit dem Schlupf und den Transportrollen wurden zwei nützliche Extras bereits benannt. Sehr praktisch ist es, wenn das gesamte Kinderreisebett genau wie die Reisebettmatratze in einer Transporttasche verpackt werden kann. Ein verstellbarer Tragegurt an der Transporttasche ist ein Muss, wenn du das Reisebettchen im Urlaub beispielsweise mit an den Strand nehmen möchtest.

Der Komfort für Mama und Papa erhöht sich, wenn zum Kinderreisebett mit höhenverstellbaren Boden eine Wickelauflage gehört, die sicher in das Gestänge eingehängt werden kann. Das erspart den Eltern die unbequeme Beugehaltung beim Wickeln der Kinder direkt auf der Reisebettmatratze oder auf dem Bett der Eltern.

Willst du deinem Kind mehr Komfort bieten, sind andere Extras interessant. Dazu gehört beispielsweise der Spielbogen. Andere Baby-Reisebetten bringen Ösen mit, an denen verschiedenes Spielzeug mit Karabinerhaken befestigt werden kann. Braucht dein Baby lange, bis es einschlafen kann, könnte für dich ein Blick auf die Palette der Reisebabybetten mit Schaukel- oder Wiegenfunktion nützlich sein. Bitte kauf aber nur Modelle, bei denen sich diese Funktionen bei Bedarf blockieren lassen. Anderenfalls gehst du für dein Kind ein Sicherheitsrisiko ein.

Baby-Reisebett mit seitlicher Öffnung
Eine seitliche Öffnung kann ein praktisches Extra sein

Ein höhenverstellbarer Boden beim Baby-Reisebett ist ein besonders ratsames Extra. Damit kannst du die Höhe der Entwicklung der Mobilität deines Kindes anpassen. Lässt sich auf einer Seite der Bezug abnehmen, hast du die Möglichkeit, dir bei einem solchen Modell den zusätzlichen Kauf eines Anstellbettchens für die ersten Wochen nach der Geburt zu sparen. Solche Beistellbettchen werden immer beliebter, denn dann müssen die Väter und Mütter nachts nicht aufstehen, um das Baby zu stillen oder es mit sanften Streicheleinheiten zu beruhigen.

6. Welche grundsätzlichen Vor- und Nachteile hat ein Baby-Reisebett?

Durch die recht kleinen Liegeflächen können viele Modelle der Baby-Reisebetten als Ersatz für das klassische Babykörbchen genutzt werden. Dabei ist der einzige Nachteil, dass sich daran kein Himmel befestigen lässt. Aber der Himmel kann genauso gut an einer Wand aufgehängt werden. Das Reisebett für Babys mit Rollen ist ebenso mobil wie ein Babykörbchen. Andere Modelle ersetzen bei Bedarf auch das Laufgitter. Für diese Art der Mischnutzung empfehlen sich vor allem die quadratischen Varianten, weil sie mehr Grundfläche bieten.

Kinderreisebetten nehmen beim Transport weniger Platz weg als ein Kinderwagen mit Wanne. Das ist ein Grund, warum diese traditionelle Form des Kinderwagens von Babyschalen abgelöst wird, die auf einem faltbaren Fahrgestell montiert werden. Am beliebtesten sind die Modelle, bei denen die Babyschale wahlweise als Tragschale oder als Babysitz fürs Auto verwendet werden kann. Sie sind allerdings für den Nachtschlaf wenig komfortabel. Das Baby-Reisebett nimmt beim Transport dann den wenigsten Platz weg, wenn du als Reisebettmatratze eine Luftmatratze kaufst.

Baby-Reisebett Rosa
Jedes Baby-Reisebett hat Vor- und Nachteile

Das Reisebett für Babys kann von der Stabilität her mit dem Kinderbett aus Metall oder Holz nicht mithalten. Deshalb ist es für den Dauergebrauch als Nachtlager daheim nicht zu empfehlen. Außerdem kann es durch die Beschränkungen bei der Gewichtsbelastbarkeit und die Größe nur für Kleinkinder bis zu einem Alter von etwa fünf Jahren genutzt werden. Aber genau deshalb heißt es Baby-Reisebett, obwohl die Bezeichnung Reisebett für Kleinkinder eigentlich angebrachter wäre.

Eine Besonderheit stellen die sogenannten Pop-up-Reisenestchen dar. Sie bringen viele Extras wie ein Sonnendach sowie einen Insektenschutz mit und lassen sich besonders leicht aufbauen. Sie verfügen über ein Carbongestänge, welches ähnlich wie leichte Zelte nur aufgeschüttelt werden muss. Sie sind für Babys sehr sicher, weil sie keine Chance haben, mit Scharnieren in Kontakt zu kommen. Die Federmechanismen verstecken sich alle in den Bespannungen. Ihr Nachteil besteht in der geringen Länge der Liegefläche sowie einer gegenüber anderen Modellen deutlich reduzierten Höhe der Seitenwände. Deshalb eignen sie sich nur für Babys, die noch nicht eigenständig krabbeln und klettern können.

7. Wie fallen die Bewertungen der Hersteller der Baby-Reisebetten aus?

Baby-Reisebett Hersteller
Es gibt für jede Art von Baby-Reisebett den passenden Hersteller

Hersteller von Baby-Reisebetten

  • Hauck
  • iCoo
  • Fillikid
  • joie
  • Froggy
  • Chic 4 Baby
  • BabyBjörn
  • babywalz
  • Träumeland
  • Nuna
  • Tutti Bambini
  • Jako-o GmbH

Gute Bewertungen beim Baby-Reisebetten-Test kassiert im preislichen Mittelfeld beispielsweise die Marke Hauck. Reisebabybettchen dieses Herstellers schneiden sowohl beim Preis-Leistungs-Verhältnis als auch der Handhabung, dem Komfort für Eltern und Kind sowie der Sicherheit und Handhabung gut ab. Empfehlenswert sind außerdem die Baby-Reisebetten der Serie Starlight von iCoo, die allerdings etwas teurer sind. Dass es günstig und gut geht, stellt die Marke Fillikid unter Beweis. Ebenfalls im oberen Drittel platzieren sich in den aktuellen Baby-Reisebetten-Tests die Marken joie, Froggy und Chic 4 Baby.

BabyBjörn bietet interessante Komplett-Sets, bei denen die Eltern vor allem die Standsicherheit durch die pyramidenartige Form zu schätzen wissen. Bei den Matratzen empfehlen bekannte Fachhändler wie babywalz beispielsweise die Rollmatratzen der Marken Träumeland und Nuna. Möchtest du ein Reisebabybett mit Wiegenfunktion, kommst du bei Tutti Bambini zum Ziel. Pop-up-Reisenestchen aus der deutschen Herstellung bietet die Jako-o GmbH mit Sitz in Bad Rodach an.


Auf die Diwuli Wunschliste gepackt

Diwuli Wunschliste

Baby-Reisebett Tests, Infos und weitere Berichte aus dem Netz

Hier findest du Links zu weiteren Informationen über Baby-Reisebetten. Egal ob Baby-Reisebett Tests, News, Videos oder Bildergalerien. Wir wünschen dir viel Spaß:

Erfahrungsbericht: Hauck Babycenter Bear Baby Reisebett im Test   Quelle: www.liebe-zum-baby.de

Empfehlung Reisebett   Quelle: www.hipp.de

Tipps zur Auswahl des richtigen Reisebetts   Quelle: www.kidsaway.de

Ein Reisebett für Urlaube, Besuche und Zuhause   Quelle: www.netmoms.de

Esstisch
Die besten Esstische
im Vergleich

Gemütlich zusammensitzen beim Essen.

Lade dir jetzt die Diwuli App

Erstelle Wunschlisten für jeden Anlass und teile bequem deine Wünsche mit Freunden. Jetzt für Android oder iOS downloaden!

google play link


app store link

Diwuli App