Wickelkommode Vergleich & Ratgeber 2018

Die 8 besten Wickelkommoden

im übersichtlichen Vergleich
Bild / Link
Modell
Preis
149,95 €
N/A
N/A
279,99 €
139,90 €
138,89 €
229,95 €
193,77 €
Maße
101 x 85 x 75 cm
87 x 83 x 46 cm
87 x 97 x 48 cm
98 x 113 x 54 cm
85 x 86 x 47 cm
90 x 89 x 39 cm
101,5 x 103 x 75,5 cm
94 x 90 x 44 cm
Farbe
weiß
weiß grau
eiche weiß
weiß
weiß
walnuss
weiß
beige
Türen
keine
keine
2
keine
keine
2
keine
1
Ablagen
keine
keine
3
3
keine
keine
keine
1
Schubläden
3
3
keine
3
3
2
2
3
Vorteile
  • extra große Wickelfläche
  • abnehmbarer Wickelaufsatz
  • push to open Schubladen
  • leichter Standortwechsel durch Rollen
  • seitlich ausziehbare Badewanne
  • mit Ablaufschlauch
  • chromfarbene Kunststoffgriffe
  • Metallscharniere
  • Sicherungsleisten
  • Schubladen mit selbsteinzug
  • viele Ablagen
  • Wickelfläche abnehmbar
  • hohe Schubladenseiten
  • abnehmbarer Wickelaufsatz
  • sehr robust
  • Absetzungen (Weiss Dekor)
  • verständliche Aufbauanleitung
  • leicht zu reinigen
  • besonders stabil
  • ausziehbare Badewanne
  • umbaubar zur normalen Kommode
  • 3 große Schubladen
  • abnehmbaren Wickelaufsatz
  • leicht zu reinigen
Angebot
Zur Kleines Diwuli Logo Wunschliste
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
* Alle Preise sind inkl. MwSt und ggf. zzgl Versandkosten, Die Versandkostenfreie Lieferung gibt es bei Amazon ab 29 € Gesamtbestellwert. Eine zwischenzeitliche Änderung der Preise, Verfügbarkeit und Angaben sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die angezeigten Preise der Produkte prüfen wir bei Amazon.
Alle Links zu Amazon sind Partnerlinks. Wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst erhalten wir eine Provision, die Kosten ändern sich für dich dadurch nicht. Unserere Ratgeber und tabellarischen Vergleiche sind nicht zu verwechseln mit einem Wickelkommoden Test, bei dem die Produkte händisch getestet wurden.

Bist du noch unentschlossen? :-)

Finde hier heraus welche Wickelkommode zu dir passt!    

Wickelkommode-Ratgeber: Alles was du vor dem Kauf wissen musst

Eine Wickelkommode oder ein Wickeltisch sind eine sehr nützliche Ausstattung für das Babyzimmer. Sie bringen die Sicherheit für dein Baby mit Vorteilen für dich selbst zusammen. Wie ein solches Hilfsmittel beispielsweise deinen Rücken schont, wirst du spätestens dann feststellen, wenn du deinen Säugling mehrfach auf dem Boden oder einem normalen Tisch wickeln musst.

Wickelkommode im Babyzimmer
Die Wickelkommode im Babyzimmer

1. Welche Pluspunkte bietet dir eine Wickelkommode?

  • sehr komfortabel
  • Absturzsicherung
  • integrierter Stauraum
  • weiche Wickelunterlage
  • angenehme Höhe

In den ersten Wochen kann sich dein Säugling allein noch nicht drehen. Hat dein es dein Kind gelernt, sich eigenständig zu drehen, wird das Wickeln auf einem normalen Tisch oder mit einem untergelegten Handtuch auf einem Schrank zum Risiko. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Besonderheit der auf das Wickeln ausgelegten Kommode wirksam. Sie besitzt genau wie der Wickeltisch zum Zusammenklappen eine seitliche Erhöhung, die als Absturzsicherung dient. Bitte achte darauf, dass diese Absturzsicherung eine ausreichende Höhe hat und außerdem stabil ist.

Wickelst du dein Baby auf einem Küchentisch oder Wohnzimmertisch, musst du dir vorher sämtliche benötigten Wickelutensilien bereitlegen. Hast du ein Teil vergessen, brauchst du eine zweite Person, die es dir holen kann. Alternativ musst du dich mit deinem halbnackten Kind auf den Weg machen, denn ohne Aufsicht kannst du es dort nicht liegen lassen. Hier kommt der zweite und sehr entscheidende Vorteil der Wickelkommode und der Wickeltische zum Tragen. Durch den integrierten Stauraum hast du alle Wickelutensilien in Reichweite.

Wickelkommoden sind für dein Baby sehr bequem.

Außerdem sind die Kommoden und Wickeltische für dein Baby wesentlich bequemer, weil sie mit einer weichen Wickelunterlage ausgestattet sind. Diese ist bei den meisten Herstellern im serienmäßigen Lieferumfang enthalten. Wo das nicht der Fall ist, kannst du sie als ergänzendes Zubehör für die Wickelkommode mit Schubladen oder die Wickelkommode mit Badewanne kaufen. Passende Wickelauflagen gibt es auch für den Wickelkommodenaufsatz, den du an einem Tisch oder einer vorhandenen Kommode befestigen kannst.

2. Macht das Babybett mit integrierter Wickelkommode Sinn?

Babybett mit Wickelkommode
Wickelkommode

Es gibt im Fachhandel zahlreiche Angebote für das Babybett mit integrierter Wickelkommode, bei denen sich der Wickeltisch am Kopf- oder Fußende des Bettchens befindet. Einige Modelle bringen zusätzliche Schubladen auch unter der Liegefläche des Betts mit. Bei allen Versionen solltest du bedenken, dass du von Beginn an eine größere Aufstellfläche benötigst.

Aber diese ist mit steigendem Alter deines Kindes ohnehin erforderlich. Von Bedeutung ist die Aufstellfläche vor allem beim Babybett mit Wickelkommode, bei welchem die Wickelfläche nicht vom Seitengiebel her zugänglich ist. Dort sollte für die komfortable Nutzung mindestens eine Länge von 2,20 Metern zur Verfügung stehen.

Kommt für dich ein Babybett mit integrierter Wickelkommode in Frage?

Beim Babybett mit integrierter Wickelkommode gibt es eine andere und sehr interessante Kombination. Sie macht es möglich, das Babybett und die Wickelkommode später voneinander zu trennen. Dabei werden das Gitterbettchen und der Wickeltisch vom eigentlichen Bettgestell abgenommen. Die Kommode verwandelt sich auf diese Weise in einen Nachtschrank. Auch das eigentliche Babybett kannst du separat weiterverwenden, wenn sich mit einer erneuten Schwangerschaft ein Geschwisterchen ankündigt.

Das ist heute ja bereits ab der 5. Schwangerschaftswoche sogar mit den Heimtests recht zuverlässig erkennbar. Übrig bleibt ein Juniorbett mit Bettkasten für Kinder bis zu einem Alter von etwa sieben Jahren. Mit dieser Kombination bekommst du also gleich zwei Betten und eine kleine Kommode. Einen kleinen Nachteil haben diese Kombilösungen allerdings. Die Wickelfläche ist nicht allzu groß.

3. Wickelkommode: Auflage sollte abnehmbar sein

Wickelkommode mit abnehmbarer Auflage
Wickelkommode

Der Wickelkommodenaufsatz ragt üblicherweise nach vorn oder nach hinten oder sogar in beiden Richtungen über die Schrankfläche hinaus, um eine ausreichend große Wickelfläche zu bieten. Diese Überstände sind bei einer Weiternutzung der Kommode hinderlich. Deshalb sollte sie abnehmbar gestaltet sein. Wichtig ist allerdings, dass dieses Extra nicht zu Lasten der Sicherheit geht. Wenn du die eine Wickelkommode mit abnehmbaren Aufsatz kaufst, achte also unbedingt darauf, dass sie stabile Befestigungselemente mitbringt.

Stabile Befestigungselemente sind ein absolutes muss!

Modelle, bei denen der Wickelkommodenaufsatz lediglich aufgesteckt wird, haben den praktischen Nutzen, die Wickelplatte bei Bedarf auch auf einem Tisch oder der Arbeitsplatte eines Schranks verwenden zu können. Hier musst du im Interesse der Sicherheit deines Kindes darauf achten, dass sich der Wickelaufsatz nicht verschieben kann. Ebenso wichtig ist ein Blick auf die Kippsicherheit, denn leider gehen immer noch sehr viele Verletzungen von Säuglingen auf das Konto von Abstürzen beim Wickeln.

Deshalb solltest du bei Wickelkommoden mit geringen Schranktiefen, bei denen der Wickelaufsatz lediglich einen Überstand an der Vorderseite besitzt, unbedingt prüfen, ob sie an der Wand verankert werden können. Wo das serienmäßig nicht vorgesehen ist, kannst du notfalls mit stabilen Dübeln, Schrauben, Abstandshaltern und großflächigen Unterlegscheiben für die erforderliche Kippsicherheit der gesamten Kommode sorgen.

4. Was unterscheidet den Wickeltisch und die Wickelkommode?

Wickeltisch im Babyzimmer
Wickelkommode

Als Wickeltisch werden Modelle bezeichnet, die im Gegensatz zur Wickelkommode entweder ein klappbares Untergestell mitbringen oder als Tischwagen mit Einlegböden ausgelegt sind. Die Klappmodelle sind sehr leicht und nehmen zusammengeklappt nur wenig Platz weg. Außerdem können sie durch zusätzliche Elemente als Alternative zur Wickelkommode mit Badewanne verwendet werden. Sie sind dadurch eine gute Ausstattung für kleine Babyzimmer und reisefreudige Eltern.

Der Wickeltisch mit Rollen in Regalform hat ebenfalls den Vorteil des mobilen Einsatzes. Er kann beispielsweise ins Badezimmer mitgenommen werden, wenn das Baby in einem Aufsatz für die Badewanne gebadet wird. Kaufst du einen Wickeltisch oder eine Wickelkommode mit ausziehbarer Badewanne, schau gezielt nach Modellen, bei denen die Badewanne einen Abfluss mit Ablaufschlauch besitzt. Das erspart dir das Schleppen der vollen Babybadewanne. Dabei erleiden viele Mamas und Papas einen Hexenschuss oder gar einen Bandscheibenvorfall. Dieses gesundheitliche Risiko solltest du dir besser nicht antun.

Außerdem endet die Einsatzfähigkeit der Wickeltische mit Deckplatte und Einlegböden nicht zu dem Zeitpunkt, ab welchem dein Kind keine Windeln mehr braucht. Der fahrbare Wickeltisch mit ebener Wickelplatte und Einlegböden kann später auch als Regal fürs Kinderzimmer, fürs Bad oder die Küche weiterverwendet werden. Beide Varianten der Wickeltische bekommst du schon sehr preiswert. Wichtig ist aber auch hier ein genauer Blick auf die Stabilität sowie die Stand- und Kippsicherheit. Außerdem musst du prüfen, mit welchem Maximalgewicht diese mobilen Wickeltische belastet werden können.

Wickeltische können später als Regal fürs Kinderzimmer weiterverwendet werden.

Eine weitere Alternative wäre das Wandregal mit klappbarer Wickelfläche. Sie benötigt besonders wenig Platz. Im zuklappten Zustand wird die Unterseite der Wickelunterlage quasi zur Schranktür, hinter welcher du die Wickelutensilien verstecken kannst. Die polsternde Auflage der Wickelfläche musst du nicht ständig abnehmen, denn sie kann einfach mit Klettverschlüssen befestigt werden.

Allerdings musst du dafür geeignete Wände zur Befestigung haben. Besondere Vorsicht ist bei beplankten Ständerwänden geboten. Schau dir bei diesen Wickelregalen bitte die Scharniere genau an, denn von ihnen hängt es ab, welches Gewicht die Wickelunterlage tragen kann.

5. Welche weiteren Faktoren sind beim Kauf eine Wickelkommode wichtig?

Wickelkommode aus Holz im Babyzimmer
Wickelkommode

Achte besonders auf:

  • Material
  • Höhe er Wickelkommode
  • CE-Prüfsiegel
  • Schadstofffreiheit
  • wasserabweisende Bezugsstoffe

Am häufigsten werden das Babybett und die Wickelkommode aus Massivholz gekauft. Besonders beliebt sind Naturdekore sowie weiß lackierte Varianten. Massivholz ist wesentlich stabiler als Kunststoff. Faltbare und fahrbare Wickeltische sollten ein Gestell aus Metall mitbringen. Achte bei der Auswahl auf möglichst glatte Oberflächen, weil sie dir die Reinigung der Babyzimmerausstattung erleichtern.

Die Höhe der Wickelkommoden und Wickeltische unterscheidet sich bei den verschiedenen Herstellern ein wenig. Üblicherweise liegt sie bei 85 bis 92 Zentimetern. Welche Höhe für dich optimal ist, hängt direkt von deiner Körpergröße ab. Orientiere dich dabei am besten an der Höhe der Arbeitsplatten in deiner Küche. Korrekturen der Höhe durch eine zweite Auflage für die Wickelkommode solltest du nicht vornehmen.

Achte auf eine für dich passende Höhe der Wickelkommode

Bei einem solchen Vorgehen wird die Sicherheit erheblich beeinträchtigt, denn dafür sind die Höhen der seitlichen Absturzsicherungen nicht ausgelegt. Grundsätzlich solltest nur Wickelunterlagen, Wickeltische, Wickelkommoden und Wickelkommodenaufsätze kaufen, die mit einem CE-Prüfsiegel versehen sind.

Auch sollten alle Dinge, mit denen dein Baby in Kontakt kommt, keine Schadstoffe enthalten. Das gilt für das Babybett genau wie für die Windeln, die Kleidung, den Kinderwagen, die Babywaage, das Laufgitter und den Wickeltisch samt Auflage. Bei der polsternden Auflage greif bitte nur zu Varianten, die wasserabweisende Bezugsstoffe besitzen. Anderenfalls wird es schwierig, die bei einem Säugling notwendigen Ansprüche an die Hygiene zu erfüllen.

6. Wie groß sollte die Wickelfläche sein und welche Lasten muss sie tragen?

weiße Wickelkommode mit Zubehör
Wickelkommode

Um dir und deinem Baby einen guten Komfort zu bieten, sollte die Wickelfläche mindestens 50 Zentimeter breit sein. Bedenke bitte, dass durch die polsternde Wickelunterlage sowohl Länge als auch Breite belegt wird. Besonders groß sind die Breitenverluste bei den Wickelunterlagen, die eine seitliche Schräge als zusätzliche Absturzsicherung mitbringen. Dort musst du bei der Breite modellabhängig zwischen 15 und 20 Zentimeter aufschlagen.

Bei der Geburt weisen Babys durchschnittlich eine Körperlänge von 50 bis 52 Zentimetern auf. Aber sie wachsen sehr schnell. Schon mit etwa einem Jahr beträgt die Körperlänge das 1,5-Fache dieses Werts. Bis zum 2. Geburtstag erreichen sie im Schnitt eine Körpergröße von 85 bis 90 Zentimetern. Um die notwendige Sicherheit zu gewährleisten, sollte die Tiefe der Wickelfläche also mindestens 80 Zentimeter betragen. Dieser Fakt wird von den meisten Herstellern auch beachtet.

Achte auf einer Tiefe der Wickelfläche von mindestens 80 cm.

Bei der Geburt bringen die meisten Babys zwischen 3.000 und 3.500 Gramm auf die Waage. Allerdings müssen Kleinkinder (zumindest für die Nacht) bis zum Ende des zweiten Lebensjahrs oder sogar bis ins dritte Lebensjahr gewickelt werden. Dieser Fakt ist bei der maximalen Belastbarkeit der Wickeltische und Wickelkommoden wichtig. Zum Ende des ersten Lebensjahrs wiegen Babys durchschnittlich 9,5 Kilogramm. Bis zum zweiten Geburtstag steigt das Gewicht auf etwa 12 Kilogramm. In den nächsten sechs Monaten kommen im Durchschnitt noch einmal 1,5 Kilogramm hinzu. Kauf bitte deshalb keine Wickelkommoden, die nicht mindestens mit 15 Kilogramm belastet werden können.

7. Wickelkommode selbst bauen oder gebraucht kaufen? Ist das ratsam?

Es hindert dich niemand daran, einen Wickeltisch oder eine Wickelauflage selbst zu bauen. Die große Frage ist, ob sich das überhaupt lohnt. Viele handelsübliche Modelle sind so preiswert, dass du dir den Aufwand sparen kannst. Außerdem fehlen dir (falls du nicht gerade Möbeltischler bist) die notwendigen Erfahrungen, um die Sicherheit bei deinen Konstruktionen „Marke Eigenbau“ beurteilen zu können.

Eine Wickelkommode gebraucht zu kaufen, ist ebenso wenig lukrativ, denn du musst Zeit und Geld in die Abholung investieren. Bestellst du sie bei einem Online-Händler, bekommst du die Ausstattung für dein Babyzimmer nach Hause geliefert. Außerdem hat ein werksneues Möbelstück den Vorteil, dass du genau weißt, dass sich keine Bakterien durch eine mangelhafte Pflege und Reinigung im Material eingenistet haben können.

8. Was sind die besten Plätze für die Wickeltische und Wickelkommoden?

Wickelkommode im Babyzimmer
Wickelkommode

Kaufst du dir eine reine Wickelplatte, musst du gar keine Entscheidung treffen, denn du kannst ihren Nutzungsort jederzeit verändern. Dafür benötigst du lediglich eine ausreichend große und stabile Auflagefläche. Bist du dir beim optimalen Standort nicht ganz sicher, greif zu den Wickeltischen mit Klappgestell oder Rollen. Dann kannst du ausprobieren, wo sie dir den größten Nutzerkomfort bringen.

Die standortstabile Wickelkommode stellst du am besten im Kinderzimmer auf. Dann musst du dein Baby nicht für jeden Windelwechsel durch die halbe Wohnung tragen. In die Küche gehört die Wickelkommode definitiv nicht. Einerseits können sich einige Fäkalbakterien auch durch die Luft verbreiten und andererseits hast du in der Küche ständig durchs Kochen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Sie wirkt sich negativ auf die Wickelutensilien aus. Das Feuchtigkeitsrisiko solltest du auch vor einer Aufstellung im Badezimmer bedenken.

9. Welche Hersteller bieten hochwertige Wickelkommoden an?

  • roba
  • Pinolino
  • Schardt
  • Polini Kids
  • Heinrich Geuther

Greifst du zur Marke roba, bekommst du im Ausland produzierte Ware, die vom Importeur (Robert Baumann GmbH in Coburg) vor dem Verkauf auf Herz und Nieren geprüft wird. Unter diesem Namen werden sowohl Wickelkommoden mit Schubladen und Stauraum hinter Türen als auch fahrbare Wickeltische und Wandregale mit klappbarer Wickelfläche angeboten.

Ein beliebter Hersteller ist die Pinolino Kinderträume GmbH mit Sitz im deutschen Münster. Das Unternehmen wurde im Jahr 1997 gegründet und produziert seine Produkte rund ums Kinderzimmer durchweg selbst. Das Familienunternehmen legt dabei großen Wert auf Naturmaterialien und bietet deshalb ausschließlich Wickeltische und Wickelkommoden aus Massivholz an.

Entscheidest du dich für die Wickelkommode von Schardt, kannst du dir sicher sein, dass nur Holz aus der nachhaltigen Forstwirtschaft verwendet wird. Das im bayerischen Mitwitz ansässige Unternehmen lässt ausschließlich in Deutschland produzieren und bringt mittlerweile fast acht Jahrzehnte Erfahrung in die Entwicklung von Ausstattungen fürs Kinderzimmer ein.

Bist du auf der Suche nach einer intelligenten Kombination aus Babybett, Wickelkommode und Juniorbett, merk dir den Markennamen Polini Kids. Dabei handelt es sich um einen Importeur mit Sitz in der Nähe von Düsseldorf, der sich auf Kindermöbel aus Echtholz spezialisiert hat. Die für die Kinderzimmermöbel verwendeten Platten werden von einem Hersteller mit Sitz in Österreich bezogen. Die Birkenholzplatten stammen aus der deutschen Produktion.

Wickeltische als fahrbare Tischwagen und Wickelkommoden mit viel Stauraum findest du beispielsweise bei Heinrich Geuther. Das Unternehmen ist genau wie roba in Bayern beheimatet und bietet als Alternative auch den praktischen Wickelaufsatz für die Badewanne an. Darunter befinden sich sogar Modelle, bei denen der Wickelaufsatz mit einem Babywannenaufsatz für die Badewanne kombiniert wird. Außerdem enthält das Portfolio von Geuther auch das Wandregal mit klappbarer Wickelunterlage.


Auf die Diwuli Wunschliste gepackt

Diwuli Wunschliste

Wickelkommoden Tests, Infos und weitere Berichte aus dem Netz

Hier findest du Links zu weiteren Informationen über Wickelkommoden. Egal ob Wickelkommoden Tests, News, Videos oder Bildergalerien. Wir wünschen dir viel Spaß:

Zwischen Wehen und Wickelkommode   Quelle: www.focus.de

Ich teste für euch Wickelaufsätze von PuckDaddy   Quelle: kinderglueck-der-familienblog.de

Die Wickelkommode   Quelle: www.schoener-wohnen.de

Was musst Du beim Kauf einer Wickelkommode beachten?   Quelle: www.mibaby.de

Esstisch
Die besten Esstische
im Vergleich

Gemütlich zusammensitzen beim Essen.

Lade dir jetzt die Diwuli App

Erstelle Wunschlisten für jeden Anlass und teile bequem deine Wünsche mit Freunden. Jetzt für Android oder iOS downloaden!

google play link


app store link

Diwuli App