Laufgitter Vergleich & Ratgeber 2018

Die 8 besten Laufgitter

im übersichtlichen Vergleich
Bild / Link
Modell
Preis
124,95 €
255,90 €
135,90 €
109,90 €
68,00 €
99,95 €
76,99 €
144,95 €
Farbe
weiß
birke beige
weiß
weiß
grün schwarz
grün grau
braun
weiß
Form
rechteckig
6-eckig
6-eckig
rechteckig
6-eckig
rechteckig
6-eckig
rechteckig
Maße
96 x 96 x 74 cm
150 x 170 x 70 cm
122 x 107 x 74 cm
100 x 75 x 74 cm
122 x 122 x 66 cm
162 x 166 x 67 cm
128 x 128 x 74 cm
100 x 100 x 74 cm
Material
Buchenholz
Birkenmassivholz
Buchenholz
Buchenholz
Metall/Kunststoff
Kunststoff
Holz
Buchenholz
max. Körpergewicht
15 kg
ohne Boden
25 kg
25 kg
ohne Boden
ohne Boden
k.A.
15 kg
mit Einlage
Vorteile
  • stufenlose Höhenverstellung
  • gift- und schadstofffrei
  • nach DIN geprüft
  • versiegelte Oberfläche
  • flexible Teile
  • mit 2 Wandanschlüssen
  • speichelfester Lack
  • höhenverstellbar ohne Stufen
  • PU-Markenschaum
  • abwischbar
  • 4 Schlupfsprossen
  • Bezug abnehmbar
  • Wetterfest für innen und außen
  • in Sekunden entfaltet
  • mit kompakter Reisetasche
  • erstklassige Verarbeitung
  • mit einer Spielwand
  • mit einem Türelement
  • aus massivem Holz
  • 6 feststellbare Rollen
  • große Spielfläche
  • Sicherheit und Qualität
  • 100 % schadstoff- und giftfrei
  • Matratze inkl. Nässeschutz
Angebot
Zur Kleines Diwuli Logo Wunschliste
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
Diwuli Button
* Alle Preise sind inkl. MwSt und ggf. zzgl Versandkosten, Die Versandkostenfreie Lieferung gibt es bei Amazon ab 29 € Gesamtbestellwert. Eine zwischenzeitliche Änderung der Preise, Verfügbarkeit und Angaben sind möglich. Alle Angaben ohne Gewähr.
Die angezeigten Preise der Produkte prüfen wir bei Amazon.
Alle Links zu Amazon sind Partnerlinks. Wenn du ein von uns empfohlenes Produkt kaufst erhalten wir eine Provision, die Kosten ändern sich für dich dadurch nicht. Unserere Ratgeber und tabellarischen Vergleiche sind nicht zu verwechseln mit einem Laufgitter Test, bei dem die Produkte händisch getestet wurden.

Bist du noch unentschlossen? :-)

Finde hier heraus welches Laufgitter zu dir passt!    

Laufgitter-Ratgeber: Alles was du vor dem Kauf wissen musst

Das Laufgitter, alternativ auch Laufstall genannt, ist eine gute Möglichkeit, den Aufenthaltsort deines Kleinkinds unter Kontrolle zu behalten, ohne dass du ihm ständig hinterherlaufen musst. Das kann auf Dauer nämlich ziemlich anstrengend werden, weil Kleinkinder einerseits sehr neugierig und andererseits sehr flink sind.

In der Phase des Krabbelns und des Erlernens des Laufens werden viele banale Dinge im Haushalt und der gesamten Wohnung zu einer Gefahr. Willst du diese Risiken vermeiden, kauf für dein Söhnchen oder dein Töchterchen unbedingt ein sicheres Laufgitter oder eine stabile Krabbelbox.

Die Bezeichnung Laufgitter leitet sich aus dem Aufbau und dem Design der historischen Modelle ab. Dafür wurden vier Gitter miteinander verhakt oder verschraubt. An den Gittern konnten sich die Kleinkinder bei den ersten Laufversuchen festhalten. Deshalb wurde es in der Vergangenheit alternativ auch Gehschule genannt. Solche Gittermodelle gibt es heute noch, allerdings sind sie wesentlich komfortabler geworden.

Laufgitter mit Baby und Spielzeug
Das Laufgitter für ihr Baby sollte ihren Ansprüchen entsprechen

1. In welchen Ausführungen kannst du Laufgitter kaufen?

  • mit quadratischem Grundriss
  • mit rechteckigem Grundriss
  • mit eckigem Grundriss
  • aus Kunststoff
  • aus Holz
  • mit festem Boden
  • als Krabbelbox

Traditionell hatten Laufgitter einen quadratischen oder rechteckigen Grundriss. Eckige Laufgitter sind heute auch mit sechs Ecken oder sogar acht Ecken zu bekommen. Andere Modelle bringen eine oder zwei Türen und acht bis zehn Zaunelemente mit, sodass du das Laufgitter sogar nahezu rund und oval formen kannst. Die Scharniere dieser Laufgitter aus Kunststoff machen es möglich, den Laufstall beispielsweise in einer Zimmerecke mit Schornstein zu postieren. Allerdings haben diese Modelle genau wegen der Formflexibilität keinen Boden und keine Matratze als Laufgittereinlage. Als Einlage musst du dafür zusätzlich zumindest eine dicke Babydecke kaufen.

Ein Laufgitter mit festem Boden ist die bessere Wahl. Damit machst du es deinem Kind nämlich unmöglich, den gesamten Laufstall durch die Gegend zu schieben. Das ist sicherer für dein Kind und schont außerdem deine Möbel sowie die Türen, Wände und den Fußboden. Im Erdgeschoss ist der Laufstall mit Boden und Matratze als Einlage noch aus einem anderen Grund ratsam. Diese Elemente dienen als thermischer Puffer gegen die oft vorhandene Fußkälte. Wichtig ist das allein schon deshalb, weil sich die Kids gern eigenständig hinlegen und schlafen, wenn sie vom Spielen müde geworden sind.

Ein Laufgitter mit festem Boden ist eine gute Wahl.

Eine besondere Form der Laufgitter ist die Krabbelbox. So werden metallene Klappgestänge mit einer netzartigen Bespannung bezeichnet. Sie sind ebenfalls sechseckig, quadratisch oder in Rechtecksform zu bekommen und haben einen entscheidenden Vorteil. Die Krabbelboxen besitzen immer einen Boden, auf den du eine zugekaufte Matratze legen kannst. Andere Modelle werden als komplettes Laufgitter mit Matratze angeboten. Die Krabbelboxen dienen bei Bedarf als Reisebett für deinen Nachwuchs, denn sie nehmen zusammenklappt nur wenig Platz weg. Dadurch werden sie zur nützlichen Ausstattung fürs Camping oder einen Strandurlaub.

2. In welchen Größen gibt es Laufgitter und Krabbelboxen?

Laufgitter im Kinderzimmer
Laufgitter gibt es in sämtlichen Größen

Häufige Größen:

  • 70 x 100 cm
  • 75 x 100 cm
  • 120 x 120 cm
  • XXL-Laufgitter bis 160 cm

Krabbelboxen weisen normalerweise Größen von 70 x 100 Zentimetern oder 75 x 100 Zentimetern auf. Bei den sechseckigen Krabbelboxen musst du eine Stellfläche von etwa 120 x 120 Zentimetern einplanen. Das trifft auch auf den sechseckigen Laufstall mit Gittern aus massivem Holz zu. Sie reichen für ein Einzelkind völlig aus.

Gehörst du zu den glücklichen Müttern und Vätern von Zwillingen, solltest du zum XXL-Laufgitter greifen. Bestens geeignet für zwei bis drei Kleinkinder sind die Laufgitter aus Kunststoff, die aus Türen und mehreren Zaunelementen bestehen. Sie gehören zur Gattung große Laufgitter, denn bei der Aufstellung als Quadrat erreichen sie Seitenlängen von bis zu 160 Zentimetern. Einige Modelle lassen sich durch den Zukauf von einzelnen Elementen von der Größe her sogar noch erweitern. Werden sie als Rechteck aufgestellt, bieten sie in der Basisversion eine Grundfläche von 120 x 200 Zentimetern. Noch größer sind nur achteckige Laufgitter aus Holz. Sie sind bis zu 2,50 Meter lang und breit.

Schau vor dem Kauf eine Laufgitter immer nach der richtigen Größe!

Die Höhe der „Zäune“ rund um den Laufstall beträgt zwischen 60 und 70 Zentimetern. Auf deren Höhe solltest du besonders achten, wenn du ein Laufgitter mit Matratze und festem Boden kaufst, denn dadurch wird die angegebene Höhe verringert. Bedenke bitte außerdem, dass Laufgitter aus Holz die beste Stabilität und Langlebigkeit bieten. Bei den Laufställen aus Kunststoff erweisen sich die Verbindungsstellen zwischen den einzelnen Elementen häufig als Schwachstellen.

3. Welche Extras machen das Laufgitter besonders komfortabel?

  • Räder
  • Laufgittereinlagen
  • zusätzliche Decken
  • Höhenverstellbarkeit
  • Sicht- und Zugluftschutz

Viele Laufgitter aus Holz bringen genau wie die Krabbelboxen Räder mit. Bei den Kunststoffpendants suchst du dieses Extra vergeblich, denn es würde die Stabilität erheblich beeinträchtigen. Bitte nutze Holzlaufgitter mit Rädern ausschließlich in Kombination mit einem festen Boden und einer Laufgittereinlage! Anderenfalls riskierst du die Gesundheit deiner Kinder, wenn beispielsweise Stufen, Treppenabsätze oder Herde in der Nähe sind. Können deine Kids das Laufgitter ohne deine Hilfe verschieben, ist es auch nur eine Frage der Zeit, bis sie sich irgendwo die Finger zwischen dem Laufstall und den Möbeln oder einer Wand einklemmen.

Sieh dich unbedingt nach einer bequemen Laufgittereinlage um.

Die Laufgittereinlage gibt es heute in verschiedenen Formen. Als Vorbilder dienen Steppdecken und die Matratze fürs Bett. Bei der Auswahl solltest du darauf achten, dass die Laufgittereinlage komplett waschbar ist und außerdem möglichst einen austauschbaren und waschbaren Bezug als Nässeschutz mitbringt. Ansonsten besteht die Notwendigkeit, die Matratze der Laufställe mit einer zusätzlich gekauften Decke zu schützen. Die Babydecke sollte dein Kind aber lieber verwenden können, um sich bei einem kurzen Schläfchen zudecken zu können.

Laufgitter mit Kind
Achte darauf das Laufgitter möglichst komfortabel einzurichten

Einen besonders guten Kauf tätigst du, wenn du dich für ein höhenverstellbares Laufgitter entscheidest. Dabei ist immer der Boden höhenverstellbar. Der Vorteil dieser Modelle liegt darin, dass du sie als Ersatz für einen Stubenwagen oder als Babybettchen nutzen kannst. Einige Hersteller bieten genau deshalb umlaufende Nestchen für das Laufgitter aus Massivholz an. Der Galgen für den Himmel lässt sich problemlos an den Gitterstäben befestigen.

Alternativ kannst du die Stange für den Himmel natürlich auch an einer Wand verschrauben. Als Sicht- und Zugluftschutz für die Seiten bei der Nutzung als Babybettchen bieten sich die Garnituren fürs Babykörbchen zumindest bei den kleineren Modellen an. Beim XXL-Laufgitter wirst du beim Wunsch nach einem umlaufenden Vorhang um den Gang in eine Schneiderei nicht herumkommen.

4. Was sind die wichtigsten Anforderungen beim Kauf der Laufgitter und Krabbelboxen?

Ein ganz wichtiger Punkt ist, dass die Materialien schadstofffrei sind. Es gibt nämlich kein Kind, dass während der Zahnungsphase nicht alles anknabbert, was ihm vors Gesicht oder zwischen die Hände kommt. Deshalb solltest du den Anspruch an die Schadstofffreiheit auch an das gesamte Spielzeug für Babys und Kleinkinder stellen. Die Sicherheit und Schadstofffreiheit kannst du an den Zertifizierungen nach der DIN EN 12227:2010 sowie der DIN EN 71-2/3:2014-07 erkennen.

Laufgitter mit Baby
Bei der Anschaffung eines Laufgitters solltest du immer auf die Zertifizierungen achten

Das Laufgitter sollte eine gute Standsicherheit haben. Vor allem ein Blick auf die Art der Scharniere ist dabei wichtig. Sie müssen immer so gestaltet sein, dass sich dein Kind daran in keiner Weise verletzen kann. Da Kinder auch liebend gern klettern, sollten die zu einem Laufstall gehörenden Elemente möglichst keine Querstreben besitzen. Als die sicherste Wahl gelten deshalb die Laufställe mit klassischen Gitterstäben.

Eine Zertifizierungen nach der DIN EN kann dir helfen ein Laufgitter mit guten Sicherheitsstandarts zu finden.

Bei den Laufgittern aus zahlreichen Kunststoffelementen haben die Entwickler bei den meisten Modellen daran leider nicht gedacht, denn die Zaunelemente und Türen weisen zahlreiche Öffnungen auf, die zum Klettern genutzt werden können. Die Konsequenz ist, dass du deine Kinder dort wirklich keine einzige Minute unbeaufsichtigt lassen kannst. Bei den Gittervarianten musst du nicht ständig „auf der Lauer liegen“ und kannst beispielsweise ohne Angst zur Toilette gehen. Längere Zeit solltest du die Kinder allerdings auch in den Gittermodellen nicht ohne Aufsicht lassen.

5. Worauf solltest du beim Laufstall für dein Kind noch achten?

  • sicheres Spielzeug
  • einfacher Auf- und Abbau
  • Packvolumen
  • Gewicht
  • Nässeresistenz für Garten
  • Reinigung

Bitte gib deinem Kind kein Spielzeug ins Laufgitter, auf dem es herumklettern kann. Kinderstühle und Co. haben im Laufstall aus Sicherheitsgründen nichts zu suchen. Am besten ist Spielzeug, welches du am oberen Rand oder den Gitterstäben befestigen kannst. Lange Schnüre sind allerdings für die Befestigung absolut tabu, denn damit könnte sich dein Kind aus Versehen strangulieren.

Das Spielzeug fürs Laufgitter sollte immer mindestens so groß sein, dass es die Kinder nicht in den Mund stecken können. Vorsicht ist auch bei Plüschtieren geboten. Babys dürfen nur solche Teddys und Puppen erhalten, bei denen sich keine Kleinteile lösen können. Leider haben aber viele Plüschtiere angenähte oder gar angeklebte Knopfaugen, auf denen die Kids liebend gern herumkauen. Wenn sie sich lösen, droht deinem Nachwuchs Erstickungsgefahr.

Kleinkind im Laufgitter
Die Spielsachen für Kleinkinder dürfen nicht zu klein sein. Sonst droht Erstickungsgefahr

Möchtest du das Laufgitter oder die Krabbelbox an verschiedenen Orten nutzen, schau darauf, dass es sich einfach auf- und abbauen lässt. Allerdings sollte die Stabilität darunter nicht leiden. Nimm lieber ein paar Minuten mehr für den Auf- und Abbau in Kauf oder lang etwas tiefer in die Tasche, als dein Kind in einen wackeligen Laufstall zu setzen. Ein Blick auf das Packvolumen und das Gewicht ist bei einem geplanten mobilen Einsatz ebenfalls interessant. Möchtest du den Laufstall im Garten nutzen, achte außerdem auf die Nässeresistenz. Hier sind die Laufgitter aus Kunststoff die klaren Sieger.

Für den Garten eignet sich das Laufgitter aus Kunststoff sehr gut.

Natürlich soll der Laufstall bei der Reinigung nur einen geringen Aufwand erfordern. Je schlichter die Form ist, desto einfacher lässt es sich reinigen. Bei den Varianten aus Kunststoff steigt der Aufwand der Reinigung allein schon durch die Vielzahl der unterschiedlichen Öffnungen.

Praktisch ist bei diesen Modellen die Tatsache, dass du die einzelnen Elemente nach der Zerlegung im Garten mit einem Schlauch und im Innenraum mit der Handbrause der Dusche oder der Badewannengarnitur abspritzen kannst. Das könnte beim Laufgitter aus Massivholz zum Aufquellen und zur Beeinträchtigung der Sicherheit führen. Bei den Krabbelboxen mit Netzbespannung leidet darunter auf Dauer die Bespannung, die außerdem noch eine längere Zeit zum Trocknen braucht.

6. Welche Hersteller sind beim Laufgitter und bei der Krabbelbox ratsam?

  • Geuther
  • roba
  • Herlag
  • Sämann
  • Schardt
  • KIKUDU
  • Baby Vivo
  • Seelux
  • Hauck
  • Froggy
  • Chicco

Geuther gilt als Spezialist für Laufgitter aus farblos und farbig lackiertem Holz, die als Komfortmerkmale Rollen und einen höhenverstellbaren Boden mitbringen. Bei diesem Hersteller findest du auch als Nestchen geformte Laufgittereinlagen. Bei der Marke roba ist die Auswahl beim sechseckigen Laufstall mit Matratze oder Nestchen besonders groß. Herlag fokussiert sich ebenfalls auf Varianten aus massivem Holz und hält ein enormes Sortiment an Zubehör bereit. Möchtest du deinem Nachwuchs im Laufstall einen hohen Komfort bieten, kommst du bei diesem Anbieter sehr schnell ans Ziel.

Unbehandeltes Holz sowie verschiedene Lackierungen triffst du beim Hersteller Sämann an. Hier verfügen durchweg alle Laufställe über Rollen und einen höhenverstellbaren Boden. Interessant sind die Komplettangebote, in denen bereits auch die Matratze von Träumeland mit enthalten ist. Das hat den Vorteil, dass du passende Spannbettlaken als Bezug für die Laufgittereinlage bei Träumeland kaufen kannst.

Laufgitter im Garten
Namenhafte Hersteller erfüllen die Sicherheitsstandarts

Natürlich wirst du auch beim Hersteller Schardt fündig. Hier gibt es einen besonderen Pluspunkt, denn Schardt bietet alle möglichen Ausstattungen fürs Kinderzimmer an. Das heißt, du kannst den Laufstall passend zum Design des Kinderzimmerschranks, der Wickelkommode oder des Kinderbetts auswählen. Highlights bei Schardt sind Komfortmerkmale wie Rollen und höhenverstellbare Böden sowie die Größen- und Formenvielfalt. Passende Nestchen als Laufgittereinlage gibt es bei Schardt sowohl für die quadratischen und rechteckigen als auch die sechseckigen Modelle.

Ein weiterer interessanter Anbieter ist KIKUDU, denn dort gibt es individuell formbare XXL-Laufgitter aus Echtholz. Krachbunte Laufställe aus Kunststoff stammen zumeist von Baby Vivo oder Seelux. Krabbelboxen, die sich bequem auch als Babyreisebett verwenden lassen, bietet beispielsweise Hauck an. In dieser Kategorie wirst du außerdem bei den Marken Froggy und Chicco fündig.


Auf die Diwuli Wunschliste gepackt

Diwuli Wunschliste

Laufgitter Tests, Infos und weitere Berichte aus dem Netz

Hier findest du Links zu weiteren Informationen über Laufgitter. Egal ob Laufgitter Tests, News, Videos oder Bildergalerien. Wir wünschen dir viel Spaß:

6 Laufgitter im Test   Quelle: www.oekotest.de

Kinderlaufstall: Pro und Kontra   Quelle: www.babycenter.de

Warum sich ein Laufgitter wirklich lohnt   Quelle: www.mibaby.de

Laufgitter - Ja oder nein?   Quelle: www.elternleben.de

Esstisch
Die besten Esstische
im Vergleich

Gemütlich zusammensitzen beim Essen.

Lade dir jetzt die Diwuli App

Erstelle Wunschlisten für jeden Anlass und teile bequem deine Wünsche mit Freunden. Jetzt für Android oder iOS downloaden!

google play link


app store link

Diwuli App